Kainzkreuz


Erfassung nicht geprüft
Erfassung nicht geprüft

Gemeinde: Spannberg
Kategorie: Religiöse Kleindenkmäler | Kreuze | Weg- oder Feldkreuze
Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte


Chronik:
Barbara Kainz (geb. Vock) fiel im jahre 1954 an dieser Stelle beim Kirschenpflücken vom Baum und verletzte sich schwer. Sie wurde aber nach langem Spitalsaufenthalt und der monatelangen Pflege durch ihre Tochter Rosa Möstl (*1936, geb. Kainz) wieder

weiterlesen...



Beschreibung:
Schwarzes Gusseisenkreuz, hinterlegt mit goldenen Strahlen.
Der Gekreuzigte und die Darstellung der Schmerzensmutter am Fuß des Kreuzes sind ebenfalls goldfarben.
Text der Widmungstafel:
"Aus Dankbarkeit gewidmet von Anton und Barbara Kainz"




Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

 

Details

Gemeinde / Objektbezeichnung

Lage in der Gemeinde

Schutzstatus

Größe/Gestalt

Erhaltungsstatus

Beschreibung

Chronik

Multimedia-Inhalte

Quellen

Erhebung/Überarbeitung

Erfassung nicht geprüft
Erfassung nicht geprüft
 

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!