Pfettenbretter Auwirt

Zierbretter

Gemeinde: Obertrum am See

Zeitkategorie: 19. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Das Haus wurde 1890 errichtet.

Beschreibung:

Am Satteldach des mit Schlackenputz verzierten Hauses in Au finden sich an den Dachpfetten schöne Zierbretter. Auch die Windläden sind kunstvoll in Form geschnitten. Ebenfalls bemerkenswert ist das segmentbogige Eingangsportal.

Details

Gemeindename Obertrum am See
Gemeindekennzahl 50327
Ortsübliche Bezeichnung Pfettenbretter Auwirt
Objektkategorie 3700 ( Zierbretter | | )

Katastralgemeinde Schönstraß -- GEM Obertrum am See
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1581/1
Ortschafts- bzw. Ortsteil Obertrum am See, Au
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Au 1
Längengrad 13.02606
Breitengrad 47.932287

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m)
gemessen od. geschätzt --
Breite (m)
gemessen od. geschätzt --
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Am Satteldach des mit Schlackenputz verzierten Hauses in Au finden sich an den Dachpfetten schöne Zierbretter. Auch die Windläden sind kunstvoll in Form geschnitten. Ebenfalls bemerkenswert ist das segmentbogige Eingangsportal.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Die Ornamente sind ausgesägt. Sie sind noch im Originalzustand von 1890 erhalten.

Zeitkategorie 19. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Das Haus wurde 1890 errichtet.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Gespräch mit dem Besitzer

Kathi Strasser /Ursula Huemer
Datum der Erfassung 2005-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2005-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel