Rosenkranzstation 15

Religiöse KleindenkmälerKalvarienberge, Kreuzweg- und Rosenkranzanlagen

Gemeinde: Teisendorf

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert

Chronik:

Ersterrichtung im 19. Jahrhundert. Verlust vieler Stationen im Zuge der Flurbereinigung. Auf Initiative von Ludwig Gschwendtner, Punschern, zwischen 1986 und 1991. Restaurierung der restlichen Stationstafeln und Nachguss der fehlenden in der Eisenhütte Achthal von Fritz Deininger. Rosenkranzmotive gemalt von Georg Gschwendtner, Karlstein und von Frau Ursula Übelherr, Teisendorf. Einweihung im Oktober 1992 durch Pfarrer Karl Ellmann unter reger Teilnahme der Bevölkerung.

Beschreibung:

Die letzte Station vor einem Busch vor der Hauptstraße am südlichen Ortsrand von Weildorf. Beschreibung siehe Objektnummer 61.

Details

Gemeindename Teisendorf
Gemeindekennzahl 172134
Ortsübliche Bezeichnung Rosenkranzstation 15
Objektkategorie 1550 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kalvarienberge, Kreuzweg- und Rosenkranzanlagen | )

Katastralgemeinde Weildorf -- GEM Teisendorf
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 50
Ortschafts- bzw. Ortsteil Weildorf
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Wanderweg 43
Längengrad 12.86912
Breitengrad 47.860777

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 1.8
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.4
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.15
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Die letzte Station vor einem Busch vor der Hauptstraße am südlichen Ortsrand von Weildorf. Beschreibung siehe Objektnummer 61.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Glorreicher Rosenkranz. Bild: 'Der dich oh Jungfrau im Himmel gekrönt hat'.

Zeitkategorie 20. Jahrhundert
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Ersterrichtung im 19. Jahrhundert. Verlust vieler Stationen im Zuge der Flurbereinigung. Auf Initiative von Ludwig Gschwendtner, Punschern, zwischen 1986 und 1991. Restaurierung der restlichen Stationstafeln und Nachguss der fehlenden in der Eisenhütte Achthal von Fritz Deininger. Rosenkranzmotive gemalt von Georg Gschwendtner, Karlstein und von Frau Ursula Übelherr, Teisendorf. Einweihung im Oktober 1992 durch Pfarrer Karl Ellmann unter reger Teilnahme der Bevölkerung.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Heimatbuch, Hans Gramsammer. Gespräch mit Ludwig Gschwendtner und mit Altbürgermeister Fritz Lindner. Zeitungsausschnitte vom 29.6.1991 und vom 30.10.1992.

Schießl
Datum der Erfassung 2005-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2005-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel