Kriegerdenkmal in Großhaslau

Religiöse KleindenkmälerTotengedenkmale und KriegerdenkmälerKriegerdenkmäler

Gemeinde: Zwettl-Niederösterreich

Zeitkategorie: 21. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Das alte Kriegerdenkmal musste im Zuge von Grundzusammenlegungen in Gro0haslau abgetragen werden. Herr Reiterer Leopold errichtete Anfang der 2010er Jahre gemeinsam mit Angehörigen der Kriegsopfer auf seinem Grundstück das neue Kriegerdenkmal. Der Adler, der das alte Kriegerdenkmal krönte, steht jetzt einige Grundstücke weiter auf zwei Betonringen.

Beschreibung:

Das in Form eines Breitpfeilers gestaltete Kriegerdenkmal mit Satteldach und seitlichen Pfeilern steht auf einem Fundament aus Granitpflastersteinen. In der großen Nische befindet sich eine Tafel aus schwarzem Granit mit den Namen der Gefallenen und Vermissten des 2. Weltkrieges aus Großhaslau. Im Giebel befindet sich eine kleine Nische mit einer Marienstatue.

Details

Gemeindename Zwettl-Niederösterreich
Gemeindekennzahl 32530
Ortsübliche Bezeichnung Kriegerdenkmal in Großhaslau
Objektkategorie 1591 ( Religiöse Kleindenkmäler | Totengedenkmale und Kriegerdenkmäler | Kriegerdenkmäler)

Katastralgemeinde Großhaslau -- GEM Zwettl-Niederösterreich
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 2484
Ortschafts- bzw. Ortsteil
Straße und Hausnummer bzw. Flurname
Längengrad 15.15599
Breitengrad 48.64837

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 3
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 1.3
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.7
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Das in Form eines Breitpfeilers gestaltete Kriegerdenkmal mit Satteldach und seitlichen Pfeilern steht auf einem Fundament aus Granitpflastersteinen. In der großen Nische befindet sich eine Tafel aus schwarzem Granit mit den Namen der Gefallenen und Vermissten des 2. Weltkrieges aus Großhaslau. Im Giebel befindet sich eine kleine Nische mit einer Marienstatue.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 21. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Das alte Kriegerdenkmal musste im Zuge von Grundzusammenlegungen in Gro0haslau abgetragen werden. Herr Reiterer Leopold errichtete Anfang der 2010er Jahre gemeinsam mit Angehörigen der Kriegsopfer auf seinem Grundstück das neue Kriegerdenkmal. Der Adler, der das alte Kriegerdenkmal krönte, steht jetzt einige Grundstücke weiter auf zwei Betonringen.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Großhaslau Kriegerdenkmal
Oktober 2018
Anton Stöger

Großhaslau Kriegerdenkmal
Oktober 2018
Anton Stöger

Großhaslau Kriegerderkmal, Nischenfigur
Oktober 2018
Anton Stöger

Großhaslau Kriegerdenkmal
Oktober 2018
Anton Stöger

Großhaslau Kriegerdenkmal
Oktober 2018
Anton Stöger

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Florian Mayer - Großglobnitz, eigene

Anton Stöger
Datum der Erfassung 2018-10-25
Datum der letzten Bearbeitung 2019-01-14

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel