Unfallkreuz

Religiöse KleindenkmälerKreuzeWeg- oder Feldkreuze

Gemeinde: Hohenruppersdorf

Zeitkategorie: 21. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Im Jahre 2017 errichteten die Familien Richard Wagner (Hohenruppersdorf) und Franz X. Würrer (Spannberg) dieses Kreuz zum Gedenken an die fünf Menschen, welche fast an derselben Stelle tödlich verunglückt sind:
2009 Reinhard Wagner aus Hohenruppersdorf; 1968 Alfred Ofenschüssl, Herbert Kaufmann, Walter Müllner und Gerhard Wohlmuth aus Spannberg.

Beschreibung:

Das schwarz lackierte, barocke Feldkreuz steht auf einem großen, gemauerten Sockel aus Betonsteinen. Es trägt einen silberfarbenen Corpus Christi und eine lorberumrankte Gedenktafel mit dem Text:
"Zum Gedenken an die Unfallopfer".

Details

Gemeindename Hohenruppersdorf
Gemeindekennzahl 30828
Ortsübliche Bezeichnung Unfallkreuz
Objektkategorie 1561 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kreuze | Weg- oder Feldkreuze)

Katastralgemeinde Hohenruppersdorf -- GEM Hohenruppersdorf
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 5149/76
Ortschafts- bzw. Ortsteil Hohenruppersdorf
Straße und Hausnummer bzw. Flurname L3030 Ried Breitln
Längengrad 16.67218
Breitengrad 48.4507

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 2.32
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.9
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.9
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Das schwarz lackierte, barocke Feldkreuz steht auf einem großen, gemauerten Sockel aus Betonsteinen. Es trägt einen silberfarbenen Corpus Christi und eine lorberumrankte Gedenktafel mit dem Text:
"Zum Gedenken an die Unfallopfer".
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 21. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Im Jahre 2017 errichteten die Familien Richard Wagner (Hohenruppersdorf) und Franz X. Würrer (Spannberg) dieses Kreuz zum Gedenken an die fünf Menschen, welche fast an derselben Stelle tödlich verunglückt sind:
2009 Reinhard Wagner aus Hohenruppersdorf; 1968 Alfred Ofenschüssl, Herbert Kaufmann, Walter Müllner und Gerhard Wohlmuth aus Spannberg.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Unfallkreuz
2018
Maria Brenner

Segnung
2018
Maria Brenner

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Familie Wagner, Hohenruppersdorf;
Familie Ofenschüssl, Spannberg;
Familie Würrer, Spannberg;

Maria Brenner
Datum der Erfassung 2020-04-10
Datum der letzten Bearbeitung 2022-08-06

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel