Kapelle Mariathal

Religiöse KleindenkmälerKapellen und GrottenKapellen

Gemeinde: Hollabrunn

Zeitkategorie: 18. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Kapelle vom Postmeister Eberl 1759 erbaut
1856 wurde der Turm auf Kosten der Gemeinde neu hergestellt und mit Blech gedeckt
1866 stürzte der Turm und die Kapelle durch einen Orkan ein
1867 Neuerrichtung der Kapelle, 20.10.1867 Einweihung

Beschreibung:

Details

Gemeindename Hollabrunn
Gemeindekennzahl 31022
Ortsübliche Bezeichnung Kapelle Mariathal
Objektkategorie 1512 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kapellen und Grotten | Kapellen)

Katastralgemeinde Mariathal -- GEM Hollabrunn
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 59
Ortschafts- bzw. Ortsteil Mariathal
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Oberort
Längengrad 16.114819
Breitengrad 48.569505

denkmalgeschützt geschuetzt

Höhe (m)
gemessen od. geschätzt --
Breite (m)
gemessen od. geschätzt --
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik)
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 18. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Kapelle vom Postmeister Eberl 1759 erbaut
1856 wurde der Turm auf Kosten der Gemeinde neu hergestellt und mit Blech gedeckt
1866 stürzte der Turm und die Kapelle durch einen Orkan ein
1867 Neuerrichtung der Kapelle, 20.10.1867 Einweihung
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Kapelle Mariathal
11.09.2020
Peter Tauschitz

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen

Peter Tauschitz
Datum der Erfassung 2020-08-20
Datum der letzten Bearbeitung 2021-02-19

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel