Votivbild Hl. Dreifaltigkeit

Statuen und BilderHausbilder

Gemeinde: Neulengbach

Zeitkategorie: 17. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Annahme frühestens 17.Jh., da der sehr ähnliche "Gründungsstein" über dem Kirchenportal aus diesem Jh. stammt.

Beschreibung:

Beschreibung: Das Votivbild der Hl. Dreifaltigkeit am Haus Hauptplatz Nr. 22 zeigt im Aufbau große Ähnlichkeit mit der Inschriftentafel über dem Kirchenportal der Stadtpfarrkirche aus dem Jahr 1627. Lediglich die betenden Franziskaner sind weggelassen.(GH)
Das Bild ist durch Glas in einem Eisenrahmen vor Witterung geschützt.
Tafel: "Bürgerhaus mit gotischem Torbogen aus dem 15. Jahrh."
Die Hausnummer wurden 2020 von 11 auf 22 geändert. (GH)
Das Dach und die Fassade des "Mascha-Hauses" (Nr. 22) wurde 2022 gründlich renoviert. (GH)

Details

Gemeindename Neulengbach
Gemeindekennzahl 31926
Ortsübliche Bezeichnung Votivbild Hl. Dreifaltigkeit
Objektkategorie 3101 ( Statuen und Bilder | | Hausbilder)

Katastralgemeinde Neulengbach -- GEM Neulengbach
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 108
Ortschafts- bzw. Ortsteil Neulengbach
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Hauptplatz 22
Längengrad 15.907983
Breitengrad 48.198178

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 0.9
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 0.8
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung sanierungsbedürftig
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Beschreibung: Das Votivbild der Hl. Dreifaltigkeit am Haus Hauptplatz Nr. 22 zeigt im Aufbau große Ähnlichkeit mit der Inschriftentafel über dem Kirchenportal der Stadtpfarrkirche aus dem Jahr 1627. Lediglich die betenden Franziskaner sind weggelassen.(GH)
Das Bild ist durch Glas in einem Eisenrahmen vor Witterung geschützt.
Tafel: "Bürgerhaus mit gotischem Torbogen aus dem 15. Jahrh."
Die Hausnummer wurden 2020 von 11 auf 22 geändert. (GH)
Das Dach und die Fassade des "Mascha-Hauses" (Nr. 22) wurde 2022 gründlich renoviert. (GH)
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 17. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Annahme frühestens 17.Jh., da der sehr ähnliche "Gründungsstein" über dem Kirchenportal aus diesem Jh. stammt.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Votivbild Hl. Dreifaltigkeit N 7a
2001
Gerhard Hiebner

Votivbild Hl. Dreifaltigkeit N 7b
2001
Gerhard Hiebner

Votivbild Hl. Dreifaltigkeit N 7c
23.7.2022
Gerhard Hiebner

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Kleindenkmäler im Gebiet der Stadtgemeinde Neulengbach

Gerhard Hiebner
Datum der Erfassung 2021-11-28
Datum der letzten Bearbeitung 2022-08-14

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel