Meisel-Kreuz

Religiöse KleindenkmälerKreuzeWeg- oder Feldkreuze

Gemeinde: Kreuzstetten

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Ehemals hatte das Kreuz seinen Aufstellungsort im „Teichfeld“.
Bei der Kommassierung im Jahre 1982 wurde es auf dem neuen Grundstück der Besitzerin Anna Meisel neu aufgestellt.

Beschreibung:

Am Verbindungsweg vom Teichfeld zum Grenzweg an der KG Oberkreuzstetten steht das gusseiserne Kreuz auf einem Betonsockel.
Die Kreuzstämme selbst sind stark verziert durchbrochen ausgefertigt.
Am Kreuz befestigt ein silberner 4-Nagel Korpus Christi mit dahinterliegendem Strahlenkranz.
Am unteren Kreuzstamm befindet sich eine Engeldarstellung. Mit aufgestellten, ausgebreiteten Flügeln und mit zum Gebet gefalteten Händen wacht der Engel.

Details

Gemeindename Kreuzstetten
Gemeindekennzahl 31628
Ortsübliche Bezeichnung Meisel-Kreuz
Objektkategorie 1561 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kreuze | Weg- oder Feldkreuze)

Katastralgemeinde Niederkreuzstetten -- GEM Kreuzstetten
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 2568
Ortschafts- bzw. Ortsteil 2124 Niederkreuzstetten
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Teichfeld
Längengrad 16.474329
Breitengrad 48.489493

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 1.8
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 0.6
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m) 0.2
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung sanierungsbedürftig
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Am Verbindungsweg vom Teichfeld zum Grenzweg an der KG Oberkreuzstetten steht das gusseiserne Kreuz auf einem Betonsockel.
Die Kreuzstämme selbst sind stark verziert durchbrochen ausgefertigt.
Am Kreuz befestigt ein silberner 4-Nagel Korpus Christi mit dahinterliegendem Strahlenkranz.
Am unteren Kreuzstamm befindet sich eine Engeldarstellung. Mit aufgestellten, ausgebreiteten Flügeln und mit zum Gebet gefalteten Händen wacht der Engel.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Ehemals hatte das Kreuz seinen Aufstellungsort im „Teichfeld“.
Bei der Kommassierung im Jahre 1982 wurde es auf dem neuen Grundstück der Besitzerin Anna Meisel neu aufgestellt.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Meisel-Kreuz
29.08.2016
Toifl Karl

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Eigen Recherche

Karl Toifl
Datum der Erfassung 2023-05-13
Datum der letzten Bearbeitung 2023-11-05

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel