Dunkler Marter

Religiöse KleindenkmälerTotengedenkmale und KriegerdenkmälerGedenksteine und -tafeln

Gemeinde: Raabs an der Thaya

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Das Mahnmal wurde vom Raabser Wanderverein anlässlich des tödlichen Verkehrsunfalls am 15. Februar 1983, bei dem Alois Dunkler, Postvorstand in Raabs, verstarb, errichtet.

Beschreibung:

Fährt man auf der Thayatalstraße von Ebenstein nach Primmersdorf, erblickt man am rechten Straßenrand ein aus Natursteinen gemauertes Mahnmal. Zwei Reihen von Bruchsteinen bilden den Sockel, darauf setzt ein quaderförmiger Pfeiler mit einer daran anschließenden Wand an. Die Wand trägt eine Marmortafel mit Inschrift, der Pfeiler ein schlankes modernes Kreuz aus Metall und darunter eine Laterne. Vor dem Sockel befindet sich eine Blumenkiste mit Sommerblühern.

Details

Gemeindename Raabs an der Thaya
Gemeindekennzahl 32216
Ortsübliche Bezeichnung Dunkler Marter
Objektkategorie 1592 ( Religiöse Kleindenkmäler | Totengedenkmale und Kriegerdenkmäler | Gedenksteine und -tafeln)

Katastralgemeinde Unterpfaffendorf -- GEM Raabs an der Thaya
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 197/1
Ortschafts- bzw. Ortsteil Unterpfaffendorf
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Thayatalstraße
Längengrad 15.59475
Breitengrad 48.85549

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 1.35
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 1.25
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.6
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Fährt man auf der Thayatalstraße von Ebenstein nach Primmersdorf, erblickt man am rechten Straßenrand ein aus Natursteinen gemauertes Mahnmal. Zwei Reihen von Bruchsteinen bilden den Sockel, darauf setzt ein quaderförmiger Pfeiler mit einer daran anschließenden Wand an. Die Wand trägt eine Marmortafel mit Inschrift, der Pfeiler ein schlankes modernes Kreuz aus Metall und darunter eine Laterne. Vor dem Sockel befindet sich eine Blumenkiste mit Sommerblühern.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Auf der dunklen Marmortafel ist folgende Inschrift zu lesen: 'Zu Erinnerung an Postvorstand Alois Dunkler aus Raabs hier verunglückt am 15. 2. 1983 Gew. v. Raabser Wanderverein'.

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Das Mahnmal wurde vom Raabser Wanderverein anlässlich des tödlichen Verkehrsunfalls am 15. Februar 1983, bei dem Alois Dunkler, Postvorstand in Raabs, verstarb, errichtet.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen

Margit Auer, Markus Pufler
Datum der Erfassung 2013-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2013-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel