Wegkreuz beim Mühltalbauern

Religiöse KleindenkmälerKreuzeWeg- oder Feldkreuze

Gemeinde: Hallwang

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Das Wegkreuz wurde 1982 an der Stelle eines 1922 errichteten Bildstockes (vom damaligen Mühltalbauern Georg Lindner aus Dankbarkeit für die gute Heimkehr aus dem Ersten Weltkrieg) aufgestellt. Gefertigt wurde das Kreuz von Altfried Blüm, die Segnung erfolgte 1983 durch Pfarrer Bartl Planitzer.

Beschreibung:

Unmittelbar neben dem Mühltalbauern steht dieses überdachte Holzkreuz das mit zwei Eisenschienen im Boden verankert ist.

Details

Gemeindename Hallwang
Gemeindekennzahl 50316
Ortsübliche Bezeichnung Wegkreuz beim Mühltalbauern
Objektkategorie 1561 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kreuze | Weg- oder Feldkreuze)

Katastralgemeinde Hallwang I -- GEM Hallwang
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 772/1
Ortschafts- bzw. Ortsteil Tiefenbach
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Mühltalweg 9
Längengrad 13.098307
Breitengrad 47.863536

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 2.7
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 1.55
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.32
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Unmittelbar neben dem Mühltalbauern steht dieses überdachte Holzkreuz das mit zwei Eisenschienen im Boden verankert ist.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Am Kreuz befindet sich eine geschnitzte Christusfigur im Dreinageltypus. Kreuz und Figur sind einheitlich braun gestrichen.

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Das Wegkreuz wurde 1982 an der Stelle eines 1922 errichteten Bildstockes (vom damaligen Mühltalbauern Georg Lindner aus Dankbarkeit für die gute Heimkehr aus dem Ersten Weltkrieg) aufgestellt. Gefertigt wurde das Kreuz von Altfried Blüm, die Segnung erfolgte 1983 durch Pfarrer Bartl Planitzer.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Gespräch mit Eigentümern

Maria Berger
Datum der Erfassung 2005-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2005-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel