Riedhart - Kapelle

Religiöse KleindenkmälerKapellen und GrottenKapellen

Gemeinde: Wörgl

Zeitkategorie: --

Chronik:

Beschreibung:

Diese einfache, rechteckige Kapelle mit geradem Chorabschluß und Satteldach wurde 1900 von Michael Ruech an der Bundesstraße durch Wörgl erbaut. Ruech, seit 1836 Besitzer beim Riedhart, war in Wörgl als Original bekannt, vor allem als Verfasser verschiedener G'stanzln und Spottgedichte, von denen das „Wörgler Schweizerlied" das bekannteste ist. Die Maria mit Kind über der Tür und die Schutzmantelmadonna im tonnengewölbten Innenraum der Kapelle wurden vom Wörgler Künstler Franz Schunbach (1898-1981) 1979 anläßlich der letzten Restaurierung historisierend nach dem Vorbild der italienischen Renaissance ausgeführt. Günther Moschig - Wörgl - ein Heimatbuch, S. 200

Details

Gemeindename Wörgl
Gemeindekennzahl 70531
Ortsübliche Bezeichnung Riedhart - Kapelle
Objektkategorie 1512 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kapellen und Grotten | Kapellen)

Katastralgemeinde Wörgl-Kufstein -- GEM Wörgl
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer
Ortschafts- bzw. Ortsteil Wörgl
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Vogelweiderstraße
Längengrad 12.062223
Breitengrad 47.484576

Tirol: denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m)
gemessen od. geschätzt --
Breite (m)
gemessen od. geschätzt --
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Diese einfache, rechteckige Kapelle mit geradem Chorabschluß und Satteldach wurde 1900 von Michael Ruech an der Bundesstraße durch Wörgl erbaut. Ruech, seit 1836 Besitzer beim Riedhart, war in Wörgl als Original bekannt, vor allem als Verfasser verschiedener G'stanzln und Spottgedichte, von denen das „Wörgler Schweizerlied" das bekannteste ist. Die Maria mit Kind über der Tür und die Schutzmantelmadonna im tonnengewölbten Innenraum der Kapelle wurden vom Wörgler Künstler Franz Schunbach (1898-1981) 1979 anläßlich der letzten Restaurierung historisierend nach dem Vorbild der italienischen Renaissance ausgeführt. Günther Moschig - Wörgl - ein Heimatbuch, S. 200
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie --
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen)
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Kapelle von aussen
15.05.19
kuf_woergl

Kapelle von aussen
15.05.19
kuf_woergl

Kapelle von aussen
15.05.19
kuf_woergl

Kapelle von aussen
15.05.19
kuf_woergl

Kapelle von aussen
15.05.19
kuf_woergl

Kapelle von aussen
15.05.19
kuf_woergl

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen

kuf woergl
Datum der Erfassung 2019-05-21
Datum der letzten Bearbeitung 2020-03-27

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel