Wegkreuz Rennersdorf

Religiöse KleindenkmälerKreuzeWeg- oder Feldkreuze

Gemeinde: Ober-Grafendorf

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Errichtet 1960 oder 1961. Besonderheit war damals ein Kreuz aus Beton!
Kreuz aus Beton mit Christusfigur und mit Tafel "Herr segne diesen Ort".
Errichtet von Herrn Helmreich, Rennersdorf.
Früher war andere Tafel angebracht und zwar mit folgenen Spruch.
Gesprochen mit OSR Franz Hagenauer, der erzählt, dass er als Volksschulkind täglich am Kreuz vorbeiging und immer „das Kreuzzeichen machte“ und daher den Spruch der früher angebracht war, noch genau in Erinnerung hat:
„Ein Kreuz am Weg, gehst Du vorbei, bedenk was dessen Deutung sei. Zieh ab den Hut, bist Du ein Christ, der durch den Herrn erlöstet ist.“
Der Baum - im Hintergrund des Fotos von Herrn Hell im Jahre 2000 – wurde 2016 gefällt.
Standort: am Weg von Rennersdorf zur ehemaligen Papierfabrik, links neben der Straße in Blickrichtung zum Fluss Pielach.

Wurde Ende 2017 beschädigt und neu errichtet. Standort blieb gleich.
Die Erneuerung wurde durch die Marktgemeinde Ober-Grafendorf durchgeführt.

Beschreibung:

Kreuz aus Beton. im Jahre 2017 nach Unfall neu errichtet. Höhe des Kreuzes 1,58m. Mit Tafel "Herr segne diesen Ort".

Details

Gemeindename Ober-Grafendorf
Gemeindekennzahl 31929
Ortsübliche Bezeichnung Wegkreuz Rennersdorf
Objektkategorie 1561 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kreuze | Weg- oder Feldkreuze)

Katastralgemeinde Rennersdorf -- GEM Ober-Grafendorf
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 32/2
Ortschafts- bzw. Ortsteil 3200 Rennersdorf
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Rennersdorf
Längengrad 15.557102
Breitengrad 48.129807

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 1.58
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m)
gemessen od. geschätzt --
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Kreuz aus Beton. im Jahre 2017 nach Unfall neu errichtet. Höhe des Kreuzes 1,58m. Mit Tafel "Herr segne diesen Ort".
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Errichtet 1960 oder 1961. Besonderheit war damals ein Kreuz aus Beton!
Kreuz aus Beton mit Christusfigur und mit Tafel "Herr segne diesen Ort".
Errichtet von Herrn Helmreich, Rennersdorf.
Früher war andere Tafel angebracht und zwar mit folgenen Spruch.
Gesprochen mit OSR Franz Hagenauer, der erzählt, dass er als Volksschulkind täglich am Kreuz vorbeiging und immer „das Kreuzzeichen machte“ und daher den Spruch der früher angebracht war, noch genau in Erinnerung hat:
„Ein Kreuz am Weg, gehst Du vorbei, bedenk was dessen Deutung sei. Zieh ab den Hut, bist Du ein Christ, der durch den Herrn erlöstet ist.“
Der Baum - im Hintergrund des Fotos von Herrn Hell im Jahre 2000 – wurde 2016 gefällt.
Standort: am Weg von Rennersdorf zur ehemaligen Papierfabrik, links neben der Straße in Blickrichtung zum Fluss Pielach.

Wurde Ende 2017 beschädigt und neu errichtet. Standort blieb gleich.
Die Erneuerung wurde durch die Marktgemeinde Ober-Grafendorf durchgeführt.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Wegkreuz Rennersdorf
2000
Johann Hell

Wegkreuz Rennersdrof Neu
Jänner 2018
Gottfried Grabensteiner

Wegkreuz Rennersdrof Neu
Jänner 2018
Gottfried Grabensteiner

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen

Gottfried Grabensteiner
Datum der Erfassung 2015-10-07
Datum der letzten Bearbeitung 2018-09-12

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel