Hl. Donatius

Freiplastikenreligiöse Freiplastikensonstige Heilige

Gemeinde: Burgschleinitz-Kühnring

Zeitkategorie: 18. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

auf Sockel die Inschrift von 1744.

Beschreibung:

barocke Sandstein-Freiplastik des Hl. Donatius

Details

Gemeindename Burgschleinitz-Kühnring
Gemeindekennzahl 31103
Ortsübliche Bezeichnung Hl. Donatius
Objektkategorie 1714 ( Freiplastiken | religiöse Freiplastiken | sonstige Heilige)

Katastralgemeinde Burgschleinitz -- GEM Burgschleinitz-Kühnring
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1301/2
Ortschafts- bzw. Ortsteil Burgschleinitz
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Am Berg 123
Längengrad 15.816441
Breitengrad 48.609514

denkmalgeschützt geschuetzt

Höhe (m) 5.9
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.5
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.5
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) barocke Sandstein-Freiplastik des Hl. Donatius
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details auf einem breiten Sockel steht eine toskanische Säule. Auf ihr die Freiplastik des Hl. Donatius

ObjektID: 28915, geschützt nach § 2a

Die Statue steht am Nordrand des Ortes auf einen kleinen Hügel nahe dem bekannten Schafferhof

Zeitkategorie 18. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) auf Sockel die Inschrift von 1744.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Burgschleinitz.H.Donatius.1744
30.01.2016
Alexander Szep

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen DEHIO Nord, S 89, Wikipedia

Alexander Szep
Datum der Erfassung 2016-01-31
Datum der letzten Bearbeitung 2016-02-07

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel