Tabernakelpfeiler 1560

Religiöse KleindenkmälerBildstöckePfeiler- und Säulenbildstöcke

Gemeinde: Burgschleinitz-Kühnring

Zeitkategorie: 16. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Nach DEHIO stammt er aus 1560

Beschreibung:

An der Strasse (L1235) zwischen Amelsdorf und Matzelsdorf steht in den Feldern dieser Tabernakelstock aus der Reniassance. Er hat einen quadratischen Querschnitt. Der breite Schaft hat an allen vier Seiten ein spitzbogig Vertiefung ohne Inhalte. Darauf eine breite Platte auf der sich der tabernakel erhebt. Er hat nur an der Vorderseite eine Spitzbogenöffnung - ohne Inhalt. Oberhab ein kurzes Trapezdach mit einem einfachen Steinkreuz.

Details

Gemeindename Burgschleinitz-Kühnring
Gemeindekennzahl 31103
Ortsübliche Bezeichnung Tabernakelpfeiler 1560
Objektkategorie 1531 ( Religiöse Kleindenkmäler | Bildstöcke | Pfeiler- und Säulenbildstöcke)

Katastralgemeinde Amelsdorf -- GEM Burgschleinitz-Kühnring
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 139/1
Ortschafts- bzw. Ortsteil 3730 Amelsdorf
Straße und Hausnummer bzw. Flurname an der L 1235 in den feldern
Längengrad 15.780496
Breitengrad 48.592708

denkmalgeschützt geschuetzt

Höhe (m) 2.6
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 0.7
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m) 0.7
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) An der Strasse (L1235) zwischen Amelsdorf und Matzelsdorf steht in den Feldern dieser Tabernakelstock aus der Reniassance. Er hat einen quadratischen Querschnitt. Der breite Schaft hat an allen vier Seiten ein spitzbogig Vertiefung ohne Inhalte. Darauf eine breite Platte auf der sich der tabernakel erhebt. Er hat nur an der Vorderseite eine Spitzbogenöffnung - ohne Inhalt. Oberhab ein kurzes Trapezdach mit einem einfachen Steinkreuz.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Wieviel von diesem Pfeiler noch echt ist, ist schwer zu erkennen. Der Unterbau scheint aus unserer Zeit zu stammen.

Zeitkategorie 16. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Nach DEHIO stammt er aus 1560
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Amelsdorf.Pfeiler.1560.1
14.09.2016
Alexander Szep

Amelsdorf.Pfeiler.1560.2
14.09.2016
Alexander Szep

Amelsdorf.Pfeiler.1560.3
14.09.2016
Alexander Szep

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen DEHIO, NÖ Nord, Seite 44, Wikipedia, NÖ Atlas

Alexander Szep
Datum der Erfassung 2016-09-18
Datum der letzten Bearbeitung 2016-09-18

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel