Verabschiedungskreuz

Religiöse KleindenkmälerKreuzeWeg- oder Feldkreuze

Gemeinde: Großdietmanns

Zeitkategorie: 19. Jahrhundert

Chronik:

Bei diesem, aus Richtung Hörmanns, vor Beginn des Hörmannser Berges links nach einer Güterwegabzweigung stehende Kreuz wurde bei Begräbnissen - der Sarg wurde bis in die 1960 iger Jahre auf einem von Pferden gezogener Wagen befördert, dem die Leichenbegleiter betend zu Fuß folgten - angehalten um den Verstrobenen mit einem Rosenkranzgebet aus seiner Gemeinde zu verabschieden.

Beschreibung:

Auf einem sich nach oben verschmälerten, im Grundriss rechteckigen Sockel (130 cm x 40 cm x 30 cm) mit Kragenplatte ist ein durchlöchertes gusseisernes Kreuz (90cm) montiert. An der Kreuzstammbasis befindet sich eine Verzierung, darüber eine quadratische Tafel ohne Beschriftung. Im Kreuzmittelpunkt ist ein silberner Corpus Christi montiert. Darüber die Buchstaben INRI. Die Kreuzenden sind verziert.

Details

Gemeindename Großdietmanns
Gemeindekennzahl 30909
Ortsübliche Bezeichnung Verabschiedungskreuz
Objektkategorie 1561 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kreuze | Weg- oder Feldkreuze)

Katastralgemeinde Dietmanns -- GEM Großdietmanns
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 3995/1
Ortschafts- bzw. Ortsteil 7004 Dietmanns
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Hörmannser Berg
Längengrad 14.96259
Breitengrad 48.73197

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 2.2
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.4
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.3
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Auf einem sich nach oben verschmälerten, im Grundriss rechteckigen Sockel (130 cm x 40 cm x 30 cm) mit Kragenplatte ist ein durchlöchertes gusseisernes Kreuz (90cm) montiert. An der Kreuzstammbasis befindet sich eine Verzierung, darüber eine quadratische Tafel ohne Beschriftung. Im Kreuzmittelpunkt ist ein silberner Corpus Christi montiert. Darüber die Buchstaben INRI. Die Kreuzenden sind verziert.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 19. Jahrhundert
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Bei diesem, aus Richtung Hörmanns, vor Beginn des Hörmannser Berges links nach einer Güterwegabzweigung stehende Kreuz wurde bei Begräbnissen - der Sarg wurde bis in die 1960 iger Jahre auf einem von Pferden gezogener Wagen befördert, dem die Leichenbegleiter betend zu Fuß folgten - angehalten um den Verstrobenen mit einem Rosenkranzgebet aus seiner Gemeinde zu verabschieden.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher) Angaben von mehreren Personen aus 3961 Hörmanns.

Verabschiedunskreuz
Jänner 2018
Walter Tüchler

Verabschiedungskreuz
Jänner 2018
Walter Tüchler

Verabschiedungskreuz
Jänner 2018
Walter Tüchler

Verabschiedungskreuz
Jänner 2018
Walter Tüchler

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Nach Aussagen mehrerer Einwohner aus 3961 Hörmanns.

Walter Tüchler
Datum der Erfassung 2018-01-25
Datum der letzten Bearbeitung 2018-08-25

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel