Bildeiche am Sulzkogel

Religiöse KleindenkmälerBildstöckeBildbäume

Gemeinde: Pottenstein

Zeitkategorie: 19. Jahrhundert

Chronik:

Schon über 100 Jahre ist dieser Baum ein Bildbaum. Das vorletzte Bild (siehe FVV Aktuell, 2004) war ein Marienbild in grünem Holzrahmen. Frau Lipowec, die schon dieses Bild betreute, stiftete vor zwei Jahren ein neues. Sie ließ eine überdachte Holztafel anfertigen, auf der das jetzige Bild in einem verglasten Rahmen zu sehen ist.

Beschreibung:

An einer alten Eiche am Sulzkogel hängt eine überdachte Holztafel. Darauf befindet sich in einem Rahmen mit spiegelfreiem Glas ein Kunstdruck der Madonna mit Strahlenkranz - der Gnadenstatue der Pottendorfer Kirche. Dem Bild gegenüber lädt eine kleine Bank zu Betrachtung und Gebet ein.

Details

Gemeindename Pottenstein
Gemeindekennzahl 30627
Ortsübliche Bezeichnung Bildeiche am Sulzkogel
Objektkategorie 1534 ( Religiöse Kleindenkmäler | Bildstöcke | Bildbäume)

Katastralgemeinde Pottenstein -- GEM Pottenstein
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 339/4
Ortschafts- bzw. Ortsteil
Straße und Hausnummer bzw. Flurname
Längengrad 16.08806
Breitengrad 47.96972

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 0.3
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 0.2
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) An einer alten Eiche am Sulzkogel hängt eine überdachte Holztafel. Darauf befindet sich in einem Rahmen mit spiegelfreiem Glas ein Kunstdruck der Madonna mit Strahlenkranz - der Gnadenstatue der Pottendorfer Kirche. Dem Bild gegenüber lädt eine kleine Bank zu Betrachtung und Gebet ein.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 19. Jahrhundert
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Schon über 100 Jahre ist dieser Baum ein Bildbaum. Das vorletzte Bild (siehe FVV Aktuell, 2004) war ein Marienbild in grünem Holzrahmen. Frau Lipowec, die schon dieses Bild betreute, stiftete vor zwei Jahren ein neues. Sie ließ eine überdachte Holztafel anfertigen, auf der das jetzige Bild in einem verglasten Rahmen zu sehen ist.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

alt text

Isidor_Sigmhbg

1997-04-15

Rieder Leopold

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Helene und Adolf Schießl "Religiöse und profane Klein- und Flurdenkmäler in Pottenstein, Fahrafeld und Grabenweg".
Verlag Kral Berndorf 2011

Anton Stöger
Datum der Erfassung 2018-11-04
Datum der letzten Bearbeitung 2019-01-07

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel