Wasserleitungskilometerstein

VerkehrsdenkmälerMeilen- und Entfernungssteine

Gemeinde: Neulengbach

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Der Verlauf der 1900 - 1910 unter dem Wiener Bürgermeister Dr. Karl Lueger errichteten Zweiten Wiener Hochquellwasserleitung wurde mit Wasserleitungs-Markierungssteinen gekennzeichnet. (GH)

Beschreibung:

Die II. Wiener Hochquellenwasserleitung ist vom Hochschwabgebiet bis Wien insgesamt 170 km lang. Bis hierher legt das "Wiener Wasser" 131,8 km zurück. Noch ca. 40 km bis zum Endverbraucher, vorher noch durch den 2250 m langen Stollen unter der Trainster Höhe, über weitere Aquädukte und "Dücker" unter dem Laabental,... (GH)
Im Bild C 31c ist auf dem Neulengbacher Stadtplan der Verlauf des Wasserleitungsstollens auf Neulengbach Gebiet als blaue Gerade erkennbar.

Details

Gemeindename Neulengbach
Gemeindekennzahl 31926
Ortsübliche Bezeichnung Wasserleitungskilometerstein
Objektkategorie 1410 ( Verkehrsdenkmäler | Meilen- und Entfernungssteine | )

Katastralgemeinde St. Christophen -- GEM Neulengbach
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1107/1
Ortschafts- bzw. Ortsteil Au - Katastrale St. Christophen!
Straße und Hausnummer bzw. Flurname
Längengrad 15.837929
Breitengrad 48.143721

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 0.2
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 0.2
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m) 0.15
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Die II. Wiener Hochquellenwasserleitung ist vom Hochschwabgebiet bis Wien insgesamt 170 km lang. Bis hierher legt das "Wiener Wasser" 131,8 km zurück. Noch ca. 40 km bis zum Endverbraucher, vorher noch durch den 2250 m langen Stollen unter der Trainster Höhe, über weitere Aquädukte und "Dücker" unter dem Laabental,... (GH)
Im Bild C 31c ist auf dem Neulengbacher Stadtplan der Verlauf des Wasserleitungsstollens auf Neulengbach Gebiet als blaue Gerade erkennbar.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Der Verlauf der 1900 - 1910 unter dem Wiener Bürgermeister Dr. Karl Lueger errichteten Zweiten Wiener Hochquellwasserleitung wurde mit Wasserleitungs-Markierungssteinen gekennzeichnet. (GH)
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Wasserleitungsmarkierungsstein C 31a
22.11.2021
Gerhard Hiebner

Wasserleitungsbogen C 31b
2006
Gerhard Hiebner

Planausschnit mit Wasserleitung C 31c
2021
Stadtgemeinde Neulengbach

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Eigene Erhebung

Gerhard Hiebner
Datum der Erfassung 2021-11-22
Datum der letzten Bearbeitung 2024-01-19

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel