Fischer-Kreuz

Religiöse KleindenkmälerKreuzeWeg- oder Feldkreuze

Gemeinde: Loosdorf

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Ein altes Flurkreuz wurde von Josef Fischer aus Sitzenthal für seine glückliche Heimkehr aus dem Krieg (1939/45) neu errichtet. Nach Kriegseinsätzen in Frankreich und Russland kehrte er schwerverwundet zurück (ein Projektil nahe der Halsschlagader konnte nicht entfernt werden, verkapselte sich aber und Herr Fischer wurde 79 Jahre alt).
Herr Franz Winkler aus Sitzenthal hat das Kreuz im Lauf der Jahre mehrfach renoviert (das Aussehen der Christusfigur wurde dabei leicht verändert).
Die letzte Umgestaltung erfolgte 2005 durch Herrn Franz Mayerhofer aus Loosdorf. Segnung durch Propst Raimund Breiteneder.

Beschreibung:

Einfaches Holzkreuz mit einer aus Blech geschnittenen, bemalten Christusfigur und einfacher Blechbedachung mit einer Inschriftentafel am Fußende.
Text: „Heiliges Kreuz sei unsere Fahne, die uns führt durch Kampf und Not, die uns halte, die uns mahne, treu zu sein bis in den Tod."
Überliefert wird das Kreuz auch mit einer gusseisernen Gottesfigur und Betschemel.

Details

Gemeindename Loosdorf
Gemeindekennzahl 31520
Ortsübliche Bezeichnung Fischer-Kreuz
Objektkategorie 1561 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kreuze | Weg- oder Feldkreuze)

Katastralgemeinde Sitzenthal -- GEM Loosdorf
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 14/1
Ortschafts- bzw. Ortsteil
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Süd-Westlicher Waldrand des Fuchsberges
Längengrad 15.42135
Breitengrad 48.20528

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 2.2
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 1.18
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.2
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Einfaches Holzkreuz mit einer aus Blech geschnittenen, bemalten Christusfigur und einfacher Blechbedachung mit einer Inschriftentafel am Fußende.
Text: „Heiliges Kreuz sei unsere Fahne, die uns führt durch Kampf und Not, die uns halte, die uns mahne, treu zu sein bis in den Tod."
Überliefert wird das Kreuz auch mit einer gusseisernen Gottesfigur und Betschemel.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Ein altes Flurkreuz wurde von Josef Fischer aus Sitzenthal für seine glückliche Heimkehr aus dem Krieg (1939/45) neu errichtet. Nach Kriegseinsätzen in Frankreich und Russland kehrte er schwerverwundet zurück (ein Projektil nahe der Halsschlagader konnte nicht entfernt werden, verkapselte sich aber und Herr Fischer wurde 79 Jahre alt).
Herr Franz Winkler aus Sitzenthal hat das Kreuz im Lauf der Jahre mehrfach renoviert (das Aussehen der Christusfigur wurde dabei leicht verändert).
Die letzte Umgestaltung erfolgte 2005 durch Herrn Franz Mayerhofer aus Loosdorf. Segnung durch Propst Raimund Breiteneder.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Fischer-Kreuz
22.07.2022
Hugo Rötzer

Fischer-Kreuz (Totale)
22.07.2022
Hugo Rötzer

Fischer-Kreuz (Anschrift)
22.07.2022
Hugo Rötzer

Fischer Kreuz (Alte Ansicht 1)
Um 1953
Aus Buch Birgmayr/Wittmann (2009)

Fischer-Kreuz (Alte Ansicht 2)
Um 1999
Aus Buch Birgmayr/Wittmann (2009)

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Birgmayr, Hermine u. Karl Wittmann (Fotos): Sakrale Kleindenkmäler der Pfarre Loosdorf. Loosdorf 2009

Hugo Rötzer
Datum der Erfassung 2022-07-22
Datum der letzten Bearbeitung 2022-07-23

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel