Weißes Kreuz

Religiöse KleindenkmälerBildstöckePfeiler- und Säulenbildstöcke

Gemeinde: Kreuzstetten

Zeitkategorie: 18. Jahrhundert

Chronik:

Am 16. September 1990 wurde zusammen mit dem Erntedankfest ein Gemeindefest anlässlich des „20-jährigen Jubiläums der Zusammenlegung von Streifing mit Kreuzstetten“ gefeiert und an dem renovierten Denkmal eine entsprechende Gedenktafel angebracht.

Beschreibung:

Am Streifinger Weg steht das Weiße Kreuz. Die wahrscheinlich älteste Pestsäule der Gemeinde.
Auf einem betonierten Fundament steht ein 6-eckiger Pfeiler, darauf ein Aufsatz mit 4 Nischen. Darin Darstellungen aus der Bibel: Hl. Barbara, Hl. Leonard, Hl. Notburga und die Kreuzigung Christi.
Den Abschluss bildet ein Dach auf dem ein metallenes Kreuz montiert ist. Darunter ist eine Gedenktafel angebracht.

Details

Gemeindename Kreuzstetten
Gemeindekennzahl 31628
Ortsübliche Bezeichnung Weißes Kreuz
Objektkategorie 1531 ( Religiöse Kleindenkmäler | Bildstöcke | Pfeiler- und Säulenbildstöcke)

Katastralgemeinde Niederkreuzstetten -- GEM Kreuzstetten
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 2792
Ortschafts- bzw. Ortsteil Niederkreuzstetten
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Streifinger Weg, am Galgenberg
Längengrad 16.489108
Breitengrad 48.481629

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 3.8
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 0.8
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.8
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Am Streifinger Weg steht das Weiße Kreuz. Die wahrscheinlich älteste Pestsäule der Gemeinde.
Auf einem betonierten Fundament steht ein 6-eckiger Pfeiler, darauf ein Aufsatz mit 4 Nischen. Darin Darstellungen aus der Bibel: Hl. Barbara, Hl. Leonard, Hl. Notburga und die Kreuzigung Christi.
Den Abschluss bildet ein Dach auf dem ein metallenes Kreuz montiert ist. Darunter ist eine Gedenktafel angebracht.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 18. Jahrhundert
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Am 16. September 1990 wurde zusammen mit dem Erntedankfest ein Gemeindefest anlässlich des „20-jährigen Jubiläums der Zusammenlegung von Streifing mit Kreuzstetten“ gefeiert und an dem renovierten Denkmal eine entsprechende Gedenktafel angebracht.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Weißes Kreuz
24.08.2016
Toifl Karl

Kreuzigung Christi
24.08.2016
Toifl Karl

Hl. Leonard
24.08.2016
Toifl Karl

Hl. Barbara
24.08.2016
Toifl Karl

Hl. Notburga
24.08.2016
Toifl Karl

Gedenktafel
24.08.2016
Toifl Karl

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Eigene Recherche, Ortschronik

Karl Toifl
Datum der Erfassung 2023-05-18
Datum der letzten Bearbeitung 2023-11-06

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel