Lichtsäule beim Bürgerspital

Religiöse KleindenkmälerBildstöckePfeiler- und Säulenbildstöcke

Gemeinde: Kirchberg am Walde

Zeitkategorie: 17. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Totenleuchte aus der Zeit der Hussitenkriege. Ursprünglich stand der Pfeiler vor der Mauer des Bürgerspitals, wurde dann in den 1980er Jahren im Zuge einer Straßenverbreiterung in eine Mauernische versetzt.

Beschreibung:

An der Abzweigung der Straße nach Weißenalbern, in einer Nische der Mauer des Bürgerspitals, steht der Blockpfeiler aus Granit mit quadratischem Querschnitt. Die Kanten des Pfeilers sind abgefast. Am oberen Ende steht die nach rechts und nach vorne offene Lichtkammer, auf der sich ein Steinkreuz befindet.

Details

Gemeindename Kirchberg am Walde
Gemeindekennzahl 30921
Ortsübliche Bezeichnung Lichtsäule beim Bürgerspital
Objektkategorie 1531 ( Religiöse Kleindenkmäler | Bildstöcke | Pfeiler- und Säulenbildstöcke)

Katastralgemeinde Kirchberg am Walde -- GEM Kirchberg am Walde
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 91
Ortschafts- bzw. Ortsteil Kirchberg am Walde
Straße und Hausnummer bzw. Flurname 68
Längengrad 15.084934
Breitengrad 48.723773

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 2.2
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.45
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.45
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) An der Abzweigung der Straße nach Weißenalbern, in einer Nische der Mauer des Bürgerspitals, steht der Blockpfeiler aus Granit mit quadratischem Querschnitt. Die Kanten des Pfeilers sind abgefast. Am oberen Ende steht die nach rechts und nach vorne offene Lichtkammer, auf der sich ein Steinkreuz befindet.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 17. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Totenleuchte aus der Zeit der Hussitenkriege. Ursprünglich stand der Pfeiler vor der Mauer des Bürgerspitals, wurde dann in den 1980er Jahren im Zuge einer Straßenverbreiterung in eine Mauernische versetzt.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Lichtsäule beim Bürgerspital
2012
Stöger Anton

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Hamerling Kultur- und Tourismusverein Kirchberg am Walde

Datum der Erfassung 1993-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2022-02-27

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel