Ellmaugut Glockentürmchen

DachreiterGlockentürmchen

Gemeinde: Thalgau

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Bei der Errichtung des Dachstuhles durch den bekannten Thalgauer Zimmerer Eduard Reindl im Jahre 1894 wurde kein Glockenturm errichtet. Da historische Aufnahmen auch um 1930 keinen Turm aufweisen, kann die Errichtung erst später, vor 1950, angenommen werden.

Beschreibung:

Das Glockentürmchen vom 'Ellmaugut' steht auf zwei langen Kanthölzern, die im oberen Teil zwei kurze, kaum geschwungene Stützseiten haben. Der Rand des steilen, bereits stark berosteten Zeltdaches hat eine verzierte Leiste. Am Dach befinden sich ein Knauf und ein Kreuz. Unter dem Dach hängt eine kleine, aus Eisen gegossene Glocke.

Details

Gemeindename Thalgau
Gemeindekennzahl 50337
Ortsübliche Bezeichnung Ellmaugut Glockentürmchen
Objektkategorie 3610 ( Dachreiter | Glockentürmchen | )

Katastralgemeinde Egg -- GEM Thalgau
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1407
Ortschafts- bzw. Ortsteil Leithen
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Hausstattweg 2
Längengrad 13.252393
Breitengrad 47.836081

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 2
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 1
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m) 1
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung sanierungsbedürftig
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen
Die Bedachung ist stark verrostet.

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Das Glockentürmchen vom 'Ellmaugut' steht auf zwei langen Kanthölzern, die im oberen Teil zwei kurze, kaum geschwungene Stützseiten haben. Der Rand des steilen, bereits stark berosteten Zeltdaches hat eine verzierte Leiste. Am Dach befinden sich ein Knauf und ein Kreuz. Unter dem Dach hängt eine kleine, aus Eisen gegossene Glocke.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Bei der Errichtung des Dachstuhles durch den bekannten Thalgauer Zimmerer Eduard Reindl im Jahre 1894 wurde kein Glockenturm errichtet. Da historische Aufnahmen auch um 1930 keinen Turm aufweisen, kann die Errichtung erst später, vor 1950, angenommen werden.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)


Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Archiv DDr. Iglhauser Gespräch mit Ferdinand Schmidhuber.

DDr. Bernhard Iglhauser
Datum der Erfassung 2005-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2005-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel