Spitaler Kreuz

Religiöse KleindenkmälerMarterl

Gemeinde: Ramingstein

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Am 21.5.1992 ging Frau Ingrid Spitaler mit ihren 3 Kindern, zum vierten schwanger, zum Bahnhof in Ramingstein. Sie benützte den durch einen Grünstreifen von der Fahrbahn abgesetzten Gehsteig. Ca 30 m nach dem Straßenkilometer 88,2 kauerte sich Christian nieder, um ein offenes Schuhband zu binden oder einen Stein aus dem Schuh zu entfernen. In dem Moment geriet ein von Tamsweg kommender Pkw auf die linke Seite und stieß Christian nieder. Der Autolenker setzte seine Fahrt fort und konnte erst beim Gasthaus Durigon von einem zufällig dort anwesenden Polizisten gestoppt werden. So die Schilderung der Mutter.

Beschreibung:

Das geschmiedete Kreuz ist am hölzernen Brückengeländer neben der Straße befestigt. Auf der 24X14cm großen Schrifttafel ist zu lesen: "Christian Spitaler verunglückt am 21.05.1992 im 4. Lebensjahr".

Details

Gemeindename Ramingstein
Gemeindekennzahl 50506
Ortsübliche Bezeichnung Spitaler Kreuz
Objektkategorie 1540 ( Religiöse Kleindenkmäler | Marterl | )

Katastralgemeinde Ramingstein -- GEM Ramingstein
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer
Ortschafts- bzw. Ortsteil Ramingstein
Straße und Hausnummer bzw. Flurname
Längengrad 13.832787
Breitengrad 47.074957

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 0.72
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.47
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Das geschmiedete Kreuz ist am hölzernen Brückengeländer neben der Straße befestigt. Auf der 24X14cm großen Schrifttafel ist zu lesen: "Christian Spitaler verunglückt am 21.05.1992 im 4. Lebensjahr".
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Am 21.5.1992 ging Frau Ingrid Spitaler mit ihren 3 Kindern, zum vierten schwanger, zum Bahnhof in Ramingstein. Sie benützte den durch einen Grünstreifen von der Fahrbahn abgesetzten Gehsteig. Ca 30 m nach dem Straßenkilometer 88,2 kauerte sich Christian nieder, um ein offenes Schuhband zu binden oder einen Stein aus dem Schuh zu entfernen. In dem Moment geriet ein von Tamsweg kommender Pkw auf die linke Seite und stieß Christian nieder. Der Autolenker setzte seine Fahrt fort und konnte erst beim Gasthaus Durigon von einem zufällig dort anwesenden Polizisten gestoppt werden. So die Schilderung der Mutter.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

alt text

Isidor_Sigmhbg

1997-04-15

Rieder Leopold

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Dia Nr. 114

Lara Weilharter
Datum der Erfassung 2020-08-06
Datum der letzten Bearbeitung 2021-02-12

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Spitaler Kreuz

in Ramingstein

kuf_ramingstein06. 08. 2020

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel