Assendl Kasten

KleinspeicherGetreidespeicher

Gemeinde: Lessach

Zeitkategorie: 18. Jahrhundert

Chronik:

Der Assendlkasten ist eines der wenigen Gebäude die vom Dorfbrand 1908 verschont blieben. Er dient noch heute als Lagerraum für Brot, Getreide und Speck. Zur Inneneinrichtung gehören Brotreben und mehrere große Holztruhen.

Beschreibung:

Das zweigeschoßige Gebäude mit rechteckigem Grundriss ist mit vorragenden Ecksteinen aufgemauert. Der Getreidekasten ist verputzt und weiß gestrichen. Das Satteldach ist mit Lärchenschindeln gedeckt. Ein mit einem Eisenbalken verschließbares Fenster befindet sich im Erdgeschoß (Süden). Die Oststeite erhellen ein Fenster im Erd- und eines im Obergeschoß (beide vergittert). Erschlossen wird der Getreidekasten durch die nordseitige, eiserne Eingangstüre.

Details

Gemeindename Lessach
Gemeindekennzahl 50502
Ortsübliche Bezeichnung Assendl Kasten
Objektkategorie 2110 ( Kleinspeicher | Getreidespeicher | )

Katastralgemeinde Lessach -- GEM Lessach
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 38
Ortschafts- bzw. Ortsteil Lessach - Oberdorf
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Lessach 9
Längengrad 13.806186
Breitengrad 47.189711

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 7
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 6
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 6.5
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sanierungsbedürftig
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen
Die komplette Fassade und das Dach sind sanierungsbedürftig.

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Das zweigeschoßige Gebäude mit rechteckigem Grundriss ist mit vorragenden Ecksteinen aufgemauert. Der Getreidekasten ist verputzt und weiß gestrichen. Das Satteldach ist mit Lärchenschindeln gedeckt. Ein mit einem Eisenbalken verschließbares Fenster befindet sich im Erdgeschoß (Süden). Die Oststeite erhellen ein Fenster im Erd- und eines im Obergeschoß (beide vergittert). Erschlossen wird der Getreidekasten durch die nordseitige, eiserne Eingangstüre.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Das Innere ist, wie viele 'Troadkästen', mit einer Holzstiege in das obere Geschoß und einem Gewölbe ausgestattet. An den segmentbogigen Fenstern befinden sich eiserne Steckgitter und Blechbalken. Eine Blechtüre dient als Feuerschutz.

Zeitkategorie 18. Jahrhundert
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Der Assendlkasten ist eines der wenigen Gebäude die vom Dorfbrand 1908 verschont blieben. Er dient noch heute als Lagerraum für Brot, Getreide und Speck. Zur Inneneinrichtung gehören Brotreben und mehrere große Holztruhen.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Gespräch mit Eigentümer Walter Stolz.

Rosi Stolz
Datum der Erfassung 2005-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2005-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel