Burghardt Wetterkreuz

Religiöse KleindenkmälerKreuzePassions- oder Arma Christi Kreuze

Gemeinde: Mauterndorf

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Das Wetterkreuz wurde in den 1980er Jahren auf Initiative von Josef Wirnsperger und Karl Brüggler neu aufgestellt bzw. saniert, da das alte Kreuz zusammengefault war.
Die Leidenswerkzeuge Hammer, Lanze, Stab mit Essigschwamm, Zange, Leiter, Geissel, Hahn, Nägel wurden von Josef Wieland aus Neusess angefertigt.

Beschreibung:

Das Arma-Christi-Kreuz befindet sich inmitten des Burghardtfeldes, das einen deutlichen Hügel am östlichen Ortsrand von Ledermoos darstellt. Das Kreuz ist somit weithin sichtbar.
Dieses massive Lärchenholzkreuz ist mit Stahlschuhen am Fundament befestigt. Der Stamm und der Querbalken sind aus massivem Vierkantholz errichtet.
Am Kreuzstamm und am Querbalken befinden sich die Leidenswerkzeuge von Jesu Christi sowie eine Tafel mit der Inschrift "INRI".

Details

Gemeindename Mauterndorf
Gemeindekennzahl 50504
Ortsübliche Bezeichnung Burghardt Wetterkreuz
Objektkategorie 1563 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kreuze | Passions- oder Arma Christi Kreuze)

Katastralgemeinde Mauterndorf -- GEM Mauterndorf
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 704
Ortschafts- bzw. Ortsteil Mauterndorf/Ledermoos
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Burghardtfeld
Längengrad 13.688169
Breitengrad 47.133987

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 5
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 2
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Das Arma-Christi-Kreuz befindet sich inmitten des Burghardtfeldes, das einen deutlichen Hügel am östlichen Ortsrand von Ledermoos darstellt. Das Kreuz ist somit weithin sichtbar.
Dieses massive Lärchenholzkreuz ist mit Stahlschuhen am Fundament befestigt. Der Stamm und der Querbalken sind aus massivem Vierkantholz errichtet.
Am Kreuzstamm und am Querbalken befinden sich die Leidenswerkzeuge von Jesu Christi sowie eine Tafel mit der Inschrift "INRI".
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Das Wetterkreuz wurde in den 1980er Jahren auf Initiative von Josef Wirnsperger und Karl Brüggler neu aufgestellt bzw. saniert, da das alte Kreuz zusammengefault war.
Die Leidenswerkzeuge Hammer, Lanze, Stab mit Essigschwamm, Zange, Leiter, Geissel, Hahn, Nägel wurden von Josef Wieland aus Neusess angefertigt.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Burghardt Wetterkreuz
11.3.2021
Josef Gruber

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Gerhard Prodinger

Andrea Gürtler
Datum der Erfassung 2021-03-12
Datum der letzten Bearbeitung 2021-03-21

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel