Glockenturm Simonbauer

DachreiterGlockentürmchen

Gemeinde: Bergheim

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

1987 wurde der alte Glockenturm durch den nunmehrigen ersetzt. Josef Schwab (*1970) hatte ihn als Abschlussarbeit der Landwirtschafts-Fachschule geschaffen. Die Glocke wurde vom alten Glockenturm übernommen.

Beschreibung:

Auf dem Dach des Bauernhauses der Familie Schwab (Simonbauer) thront ein aus Fichtenholz gefertigter, einfüßiger Glockenturm. Die kleine Glocke aus Kupfer ist von sechs geschwungenen Tragarmen umgeben, auf denen ein mit Lärchenschindeln eingedecktes Dach sitzt. Auf dessen Spitze ist eine Wetterfahne mit Wetterhahn sowie die Kennzeichnung der Himmelsrichtungen angebracht.

Details

Gemeindename Bergheim
Gemeindekennzahl 50303
Ortsübliche Bezeichnung Glockenturm Simonbauer
Objektkategorie 3610 ( Dachreiter | Glockentürmchen | )

Katastralgemeinde Voggenberg -- GEM Bergheim
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1468/2
Ortschafts- bzw. Ortsteil Siggerwiesen
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Siggerwiesen 10
Längengrad 13.014327
Breitengrad 47.861854

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 3
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 0.7
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m) 0.7
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Auf dem Dach des Bauernhauses der Familie Schwab (Simonbauer) thront ein aus Fichtenholz gefertigter, einfüßiger Glockenturm. Die kleine Glocke aus Kupfer ist von sechs geschwungenen Tragarmen umgeben, auf denen ein mit Lärchenschindeln eingedecktes Dach sitzt. Auf dessen Spitze ist eine Wetterfahne mit Wetterhahn sowie die Kennzeichnung der Himmelsrichtungen angebracht.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) 1987 wurde der alte Glockenturm durch den nunmehrigen ersetzt. Josef Schwab (*1970) hatte ihn als Abschlussarbeit der Landwirtschafts-Fachschule geschaffen. Die Glocke wurde vom alten Glockenturm übernommen.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher) Die Glocke, die mit Schnurzug vom Vorhaus aus geläutet werden konnte, verleitete lt. Erzählung des Herrn Josef Schwab sen. die Kinder zum oftmaligen Läuten und wurde in der Folge entfernt.
Solche Glockentürme dienten einst dazu, die Leute vom Feld zu holen - einerseits zu den Mahlzeiten, aber auch wenn Gefahr drohte. (z.B. Brand)

Glockenturm Simonbauer
06.02.2022
Mag. Herbert Podlipnik

Glockenturm Simonbauer
06.02.2022
Mag. Herbert Podlipnik

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Schwab, Johannes (Eigentümer)

Gemeinde Bergheim
Datum der Erfassung 2022-02-16
Datum der letzten Bearbeitung 2022-08-06

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel