Vormündl-Kapelle 1825

Religiöse KleindenkmälerKapellen und GrottenKapellen

Gemeinde: Maissau

Zeitkategorie: 19. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Die Wegkapelle wurde um 1825 errichtet. 1991 renoviert

Beschreibung:

Am Ortsrand von Maissau in der Bahnstrasse, L 50, in Richtung Oberdürnbach steht diese klassizistische gemauerte Wegkapelle. Sie hat einen rechteckigen Grundriss, gefast Kanten an der Vorderseite und an der Giebelseite einen rundbogigen Eingang mit einer Fasche. geschützt wird der Eingang durch ein schmiedeeisernes Gitter mit Lanzenenden. Über dem Eingang das Dreieck des "Allessehende Auge Gottes". Die Kapelle hat ein ziegelgedecktes Satteldach und an der Hinterwand eine kleine Rundapsis.

Details

Gemeindename Maissau
Gemeindekennzahl 31026
Ortsübliche Bezeichnung Vormündl-Kapelle 1825
Objektkategorie 1512 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kapellen und Grotten | Kapellen)

Katastralgemeinde Maissau -- GEM Maissau
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1172/2
Ortschafts- bzw. Ortsteil 3712 Maissau
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Bahnstrasse 23
Längengrad 15.833261
Breitengrad 48.574198

denkmalgeschützt geschuetzt

Höhe (m) 4.2
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 3.8
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m) 3
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Am Ortsrand von Maissau in der Bahnstrasse, L 50, in Richtung Oberdürnbach steht diese klassizistische gemauerte Wegkapelle. Sie hat einen rechteckigen Grundriss, gefast Kanten an der Vorderseite und an der Giebelseite einen rundbogigen Eingang mit einer Fasche. geschützt wird der Eingang durch ein schmiedeeisernes Gitter mit Lanzenenden. Über dem Eingang das Dreieck des "Allessehende Auge Gottes". Die Kapelle hat ein ziegelgedecktes Satteldach und an der Hinterwand eine kleine Rundapsis.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details In der Kapelle ein kleiner gemauerter Altar auf einem Ziegelfußboden. Die Wände sind bunt bemalt und zentral steht ein Engel.

Zeitkategorie 19. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Die Wegkapelle wurde um 1825 errichtet. 1991 renoviert
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Maissau.Wegkapelle.1825
15.06.2016
Alexander Szep

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen DEHIO NÖ Nord, Seite 701, Wikipedia, NÖ Atlas

Alexander Szep
Datum der Erfassung 2016-11-26
Datum der letzten Bearbeitung 2019-02-18

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel