Riesterkreuz

Religiöse KleindenkmälerKreuzeWeg- oder Feldkreuze

Gemeinde: Großdietmanns

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert

Chronik:

Das Flurdenkmal befindet sich ca. 600 Meter nach der Kreuzung Wielands - Unterlembach - Eichberg - Höhenberg rechts neben der Landstraße vor einer Feldzufahrt.
Dieses Kreuz wurde für den der 21. jährige Heimkehrer Franz Riester aus Weißenbach, der im Herbst 1945 von unbekannten Tätern ermordet wurde errichtet. Seine halbverweste Leiche wurde im Frühjahr 1946 in dem Waldstück, das dem Kreuz gegenüber liegt, in einem Graben aufgefunden.

Beschreibung:

Auf einen kurzen Granitsockel mit Kragenplatte befindet sich ein einfaches gusseisernes Kreuz mit silberfarbiger Verzierung an den Kreuzenden und Corpus Christi. Darüber die silbernen Buchstaben INRI. Unterhalb des Corpus Christi befindet sich eine Schwarze rechteckige Tafel mit folgenden Aufschriften: Frau Marie Preisinger
wurde durch Blitzschlag am 05. 05. 1937
ins Jenseits abberufen
Herr Franz Riester
musste hier am 19. 12. 1945
durch Mörderhand sein junges Leben lassen.
"Mein Jesus Barmherzigkeit"

Details

Gemeindename Großdietmanns
Gemeindekennzahl 30909
Ortsübliche Bezeichnung Riesterkreuz
Objektkategorie 1561 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kreuze | Weg- oder Feldkreuze)

Katastralgemeinde Eichberg -- GEM Großdietmanns
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 267/1
Ortschafts- bzw. Ortsteil 7017 Eichberg
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Teichlüsse
Längengrad 14.91055
Breitengrad 48.75513

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 1.67
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.32
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.2
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Auf einen kurzen Granitsockel mit Kragenplatte befindet sich ein einfaches gusseisernes Kreuz mit silberfarbiger Verzierung an den Kreuzenden und Corpus Christi. Darüber die silbernen Buchstaben INRI. Unterhalb des Corpus Christi befindet sich eine Schwarze rechteckige Tafel mit folgenden Aufschriften: Frau Marie Preisinger
wurde durch Blitzschlag am 05. 05. 1937
ins Jenseits abberufen
Herr Franz Riester
musste hier am 19. 12. 1945
durch Mörderhand sein junges Leben lassen.
"Mein Jesus Barmherzigkeit"
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Das Flurdenkmal befindet sich ca. 600 Meter nach der Kreuzung Wielands - Unterlembach - Eichberg - Höhenberg rechts neben der Landstraße vor einer Feldzufahrt.
Dieses Kreuz wurde für den der 21. jährige Heimkehrer Franz Riester aus Weißenbach, der im Herbst 1945 von unbekannten Tätern ermordet wurde errichtet. Seine halbverweste Leiche wurde im Frühjahr 1946 in dem Waldstück, das dem Kreuz gegenüber liegt, in einem Graben aufgefunden.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher) Das Kreuz für die Inschrift von Frau Marie Preisinger befindet sich ca. 150 Meter östlich in einer Wiese.

Riesterkreuz
21- 05. 2018
Walter Tüchler

Riesterkreuz
21. 05. 2018
Walter Tüchler

Riesterkreuz
21. 05. 2018
Walter Tüchler

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Pfarrchronik der Pfarre 3962 Höhenberg

Walter Tüchler
Datum der Erfassung 2018-05-29
Datum der letzten Bearbeitung 2018-08-23

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel