Wandbild Burg Neuhaus 1945

Statuen und BilderHausbilder

Gemeinde: Weissenbach an der Triesting

Zeitkategorie: --

Chronik:

Im Jahre 1945 wurde die Burg Neuhaus weitgehend zerstört. Niemand konnte ahnen, dass sie wieder errichtet wurde. Zur Erinnerung an das Aussehen vor der Zerstörung, ließ der Vater des jetzigen Besitzers Friedrich Müllauer das Sgraffito von Anton Stängl gestalten.

Nach Zerstörungen im Zweitenweltkrieg (Brand am 21. April 1945) wurde die Burganlage um 1980 wieder hergerichtet.

Beschreibung:

Am Haus Nr. 11 in der Schwarzenseerstraße sieht man ein sechseckiges Wandbild, ein Sgraffito, das die Burg Neuhaus im Jahre 1945 zeigt.

Details

Gemeindename Weissenbach an der Triesting
Gemeindekennzahl 30645
Ortsübliche Bezeichnung Wandbild Burg Neuhaus 1945
Objektkategorie 3101 ( Statuen und Bilder | | Hausbilder)

Katastralgemeinde Neuhaus -- GEM Weissenbach an der Triesting
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 104
Ortschafts- bzw. Ortsteil Neuhaus
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Schwarzenseerstraße 11
Längengrad 16.049357
Breitengrad 47.997476

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 1.7
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 0.45
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Am Haus Nr. 11 in der Schwarzenseerstraße sieht man ein sechseckiges Wandbild, ein Sgraffito, das die Burg Neuhaus im Jahre 1945 zeigt.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie --
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Im Jahre 1945 wurde die Burg Neuhaus weitgehend zerstört. Niemand konnte ahnen, dass sie wieder errichtet wurde. Zur Erinnerung an das Aussehen vor der Zerstörung, ließ der Vater des jetzigen Besitzers Friedrich Müllauer das Sgraffito von Anton Stängl gestalten.

Nach Zerstörungen im Zweitenweltkrieg (Brand am 21. April 1945) wurde die Burganlage um 1980 wieder hergerichtet.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Sgraffito
2011
Helene und Adolf Schießl

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen 1) Helene und Adolf Schießl, Sakrale und profane Klein- und Flurdenkmäler in Weissenbach, Neuhaus und Schwarzensee, S. 51, Verlag Kral Berndorf.
2) NÖ Atlas
3) Kulturatlas.at

Anton Stöger
Datum der Erfassung 2018-11-27
Datum der letzten Bearbeitung 2018-11-27

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel