Satzinger-Kreuz

Religiöse KleindenkmälerMarterl

Gemeinde: Hollabrunn

Zeitkategorie: 19. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Die Inschrift berichtet, dass dieses Steinkreuz 1875 von Josef Satzinger errichtet wurde, der auf Sonnberg Nr. 13 eine Ziegelei betrieben hat.

Beschreibung:

Steinkreuz mit Korpus auf gemauertem Sockel

Details

Gemeindename Hollabrunn
Gemeindekennzahl 31022
Ortsübliche Bezeichnung Satzinger-Kreuz
Objektkategorie 1540 ( Religiöse Kleindenkmäler | Marterl | )

Katastralgemeinde Sonnberg -- GEM Hollabrunn
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1584
Ortschafts- bzw. Ortsteil Sonnberg
Straße und Hausnummer bzw. Flurname In der Schinka
Längengrad 16.050942
Breitengrad 48.539696

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 2.6
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m)
gemessen od. geschätzt --
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Steinkreuz mit Korpus auf gemauertem Sockel
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 19. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Die Inschrift berichtet, dass dieses Steinkreuz 1875 von Josef Satzinger errichtet wurde, der auf Sonnberg Nr. 13 eine Ziegelei betrieben hat.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Marterl
15.04.2020
Peter Tauschitz

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen

Peter Tauschitz
Datum der Erfassung 2020-05-18
Datum der letzten Bearbeitung 2020-08-23

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel