Prangersäule, Roland

RechtsdenkmälerStrafrechtsdenkmälerPranger und Marktsäulen

Gemeinde: Hollabrunn

Zeitkategorie: 16. Jahrhundert

Chronik:

Pranger aus dem 16. Jahrhundert.

Der Pranger stand ursprünglich an der früher verbauten Nordwestecke des Hauptplatzes zwischen Jordan- und Erhart-Haus (heute Hauptplatz 7 und Bahnstraße 2) vor dem Rathaus.
Die Prangersäule, die infolge der Eröffnung der Bahnstraße ein Verkehrshindernis geworden war, fand im Hofe der Sparkasse 1873 Platz. 1958 wurde diese Säule auf dem Koliskoplatz aufgestellt.

Beschreibung:

Hohe Säule (Teil der ehemaligen Prangersäule) mit Rolandsfigur

Die Rolandsfigur trug früher ein Schwert aus Metall mit der Spitze nach oben. Heute ist das Schwert aus Stein und die Spitze weist zum Sockel.

Details

Gemeindename Hollabrunn
Gemeindekennzahl 31022
Ortsübliche Bezeichnung Prangersäule, Roland
Objektkategorie 1331 ( Rechtsdenkmäler | Strafrechtsdenkmäler | Pranger und Marktsäulen)

Katastralgemeinde Hollabrunn -- GEM Hollabrunn
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 4266/1
Ortschafts- bzw. Ortsteil Hollabrunn
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Koliskoplatz
Längengrad 16.08058
Breitengrad 48.563482

denkmalgeschützt geschuetzt

Höhe (m)
gemessen od. geschätzt --
Breite (m)
gemessen od. geschätzt --
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Hohe Säule (Teil der ehemaligen Prangersäule) mit Rolandsfigur

Die Rolandsfigur trug früher ein Schwert aus Metall mit der Spitze nach oben. Heute ist das Schwert aus Stein und die Spitze weist zum Sockel.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 16. Jahrhundert
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Pranger aus dem 16. Jahrhundert.

Der Pranger stand ursprünglich an der früher verbauten Nordwestecke des Hauptplatzes zwischen Jordan- und Erhart-Haus (heute Hauptplatz 7 und Bahnstraße 2) vor dem Rathaus.
Die Prangersäule, die infolge der Eröffnung der Bahnstraße ein Verkehrshindernis geworden war, fand im Hofe der Sparkasse 1873 Platz. 1958 wurde diese Säule auf dem Koliskoplatz aufgestellt.

Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Pranger Hollabrunn
08.09.2020
Peter Tauschitz

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Aufzeichnungen Stadtarchiv Hollabrunn

Peter Tauschitz
Datum der Erfassung 2020-08-27
Datum der letzten Bearbeitung 2021-05-02

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel