Synagoge Gedenktafel

Gedenktafeln, -steine an Objekten oder freistehendErinnerungsmaleEreignis- und Erinnerungsgedenkmale

Gemeinde: Hollabrunn

Zeitkategorie: 21. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Die Gedenktafel erinnert an die Synagoge der jüdischen Glaubensgemeinschaft in Hollabrunn, die sich bis zum Jahr 1938 in dem Gebäude befand.
errichtet 2012

Beschreibung:

polierte dunkle Steintafel mit Inschrift

Inschrift:
In diesem Haus befand sich seit dem Jahr 1899 die Synagoge der Hollabrunner Mitbürger mosaischen Glaubensbekenntnisses.
Die Glaubensgemeinschaft bestand hier seit 1880 und umfasste rund 300 Mitglieder. Davon 80 Personen in 25 Familien in der Stadt Hollabrunn.
Die israelische Kultusgemeinde wurde im September 1938 durch ein menschenverachtendes politisches System brutal ausgelöscht. Die ihr Andenken ehrende Stadtgemeinde Hollabrunn - 2012

Details

Gemeindename Hollabrunn
Gemeindekennzahl 31022
Ortsübliche Bezeichnung Synagoge Gedenktafel
Objektkategorie 1612 ( Gedenktafeln, -steine an Objekten oder freistehend | Erinnerungsmale | Ereignis- und Erinnerungsgedenkmale)

Katastralgemeinde Hollabrunn -- GEM Hollabrunn
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer
Ortschafts- bzw. Ortsteil Hollabrunn
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Straußgasse
Längengrad 16.082346
Breitengrad 48.56327

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m)
gemessen od. geschätzt --
Breite (m)
gemessen od. geschätzt --
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) polierte dunkle Steintafel mit Inschrift

Inschrift:
In diesem Haus befand sich seit dem Jahr 1899 die Synagoge der Hollabrunner Mitbürger mosaischen Glaubensbekenntnisses.
Die Glaubensgemeinschaft bestand hier seit 1880 und umfasste rund 300 Mitglieder. Davon 80 Personen in 25 Familien in der Stadt Hollabrunn.
Die israelische Kultusgemeinde wurde im September 1938 durch ein menschenverachtendes politisches System brutal ausgelöscht. Die ihr Andenken ehrende Stadtgemeinde Hollabrunn - 2012
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 21. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Die Gedenktafel erinnert an die Synagoge der jüdischen Glaubensgemeinschaft in Hollabrunn, die sich bis zum Jahr 1938 in dem Gebäude befand.
errichtet 2012
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Synagoge Gedenktafel
01.06.2021
Peter Tauschitz

Synagoge Gedenktafel Detail
01.06.2021
Peter Tauschitz

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen

Peter Tauschitz
Datum der Erfassung 2021-06-02
Datum der letzten Bearbeitung 2021-06-02

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel