Kriegerdenkmal

Religiöse KleindenkmälerTotengedenkmale und KriegerdenkmälerKriegerdenkmäler

Gemeinde: Zistersdorf

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Wann das Kriegerdenkmal erstmals aufgestellt wurde ist nicht genau bekannt. Der erste Standort des Kriegerdenkmals war jedenfalls bei der Pfarrkirche; erst in den 7oiger Jahren wurde der Platz an der Hauptstraße gegenüber dem Gasthaus Kraft als Standort gewählt.

Beschreibung:

Das 3 teilige Kriegerdenkmal mit Hauptobelisk und zwei seitlichen Steinplatten im Ausmaß von 125cm X 106cm auf welchen die gefallenen der beiden Weltkriege eingetragen sind ist aus grauem Granitstein gemacht. Die beiden seitlichen Steinplatten waren ursprünglich nicht neben dem Kriegerdenkmal angebracht. An der Vorderfront des Kriegerdenkmals sind noch Kriegsopfer vor den beiden Weltkriegen eingetragen. 2 große Steinschalen im Durchmesser von 85cm auf dem gepflasterten Vorplatz runden das bauliche Ensemble gut ab.

Details

Gemeindename Zistersdorf
Gemeindekennzahl 30863
Ortsübliche Bezeichnung Kriegerdenkmal
Objektkategorie 1591 ( Religiöse Kleindenkmäler | Totengedenkmale und Kriegerdenkmäler | Kriegerdenkmäler)

Katastralgemeinde Loidesthal -- GEM Zistersdorf
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 80
Ortschafts- bzw. Ortsteil Loidesthaler Hauptstraße
Straße und Hausnummer bzw. Flurname
Längengrad 16.74446
Breitengrad 48.49807

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 2.75
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 3.65
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.25
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Das 3 teilige Kriegerdenkmal mit Hauptobelisk und zwei seitlichen Steinplatten im Ausmaß von 125cm X 106cm auf welchen die gefallenen der beiden Weltkriege eingetragen sind ist aus grauem Granitstein gemacht. Die beiden seitlichen Steinplatten waren ursprünglich nicht neben dem Kriegerdenkmal angebracht. An der Vorderfront des Kriegerdenkmals sind noch Kriegsopfer vor den beiden Weltkriegen eingetragen. 2 große Steinschalen im Durchmesser von 85cm auf dem gepflasterten Vorplatz runden das bauliche Ensemble gut ab.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Wann das Kriegerdenkmal erstmals aufgestellt wurde ist nicht genau bekannt. Der erste Standort des Kriegerdenkmals war jedenfalls bei der Pfarrkirche; erst in den 7oiger Jahren wurde der Platz an der Hauptstraße gegenüber dem Gasthaus Kraft als Standort gewählt.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Kriegerdenkmal
2023
Bauer Josef

Gefallene d. ersten Weltkrieges
2023
Bauer Josef

Gefallene d. zweiten Weltkrieges
2023
Bauer Josef

Kriegsopfer vor den beiden Weltkriegen
2023
Bauer Josef

Kriegsopferliste
2023
Bogenstorfer Franziska

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Eigene Erhebungen

Josef Bauer
Datum der Erfassung 2023-05-08
Datum der letzten Bearbeitung 2023-05-12

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel