Holzbildstock am Kirchensteig

Religiöse KleindenkmälerBildstöcke

Gemeinde: Großengersdorf

Zeitkategorie: 19. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Dieser Holzbildstock stand ehemals auf dem "Schiefen Weg" links vom Franzosenkreuz. Dieser "Schiefe Weg" führte von der Rochusgasse am Rande der Ortschaft quer über die Äcker in Richtung Reuhof und weiter nach Seyring. Der kleine Bildstock wurde damals von der Fam. Greul betreut und anschließend von der Tochter, Fr. Huber, erneuert und danach - im Zuge der Kommassierung - in den Windschutzgürtel auf dem Kirchensteig versetzt. Fam. Schmid (Fini) verh. Rögner, hat das Feld gekauft und seither wird dieses Kleinod mit dem schönen, netten Marien Bild im Inneren, von ihr betreut und gepflegt.

Beschreibung:

Auf dem Kirchensteig (verlängerte Bahngasse) Richtung Remise (Ri Süden) in dortigem Windschutzgürtel (Höhe der Hochspannungsleitung) steht ein Holzbildstock mit Marienbild. Die Holzkapelle wird getragen von einem Rundeisenrohr, welches in den Boden einbetoniert ist. Das Dach der Kapelle besteht aus grünem Blech. Das Bild zeigt die gekrönte hl. Mutter Maria.

Details

Gemeindename Großengersdorf
Gemeindekennzahl 31615
Ortsübliche Bezeichnung Holzbildstock am Kirchensteig
Objektkategorie 1530 ( Religiöse Kleindenkmäler | Bildstöcke | )

Katastralgemeinde Großengersdorf -- GEM Großengersdorf
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 4611
Ortschafts- bzw. Ortsteil
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Kirchensteig
Längengrad 16.567671
Breitengrad 48.349733

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 1.4
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.4
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.15
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Auf dem Kirchensteig (verlängerte Bahngasse) Richtung Remise (Ri Süden) in dortigem Windschutzgürtel (Höhe der Hochspannungsleitung) steht ein Holzbildstock mit Marienbild. Die Holzkapelle wird getragen von einem Rundeisenrohr, welches in den Boden einbetoniert ist. Das Dach der Kapelle besteht aus grünem Blech. Das Bild zeigt die gekrönte hl. Mutter Maria.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 19. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Dieser Holzbildstock stand ehemals auf dem "Schiefen Weg" links vom Franzosenkreuz. Dieser "Schiefe Weg" führte von der Rochusgasse am Rande der Ortschaft quer über die Äcker in Richtung Reuhof und weiter nach Seyring. Der kleine Bildstock wurde damals von der Fam. Greul betreut und anschließend von der Tochter, Fr. Huber, erneuert und danach - im Zuge der Kommassierung - in den Windschutzgürtel auf dem Kirchensteig versetzt. Fam. Schmid (Fini) verh. Rögner, hat das Feld gekauft und seither wird dieses Kleinod mit dem schönen, netten Marien Bild im Inneren, von ihr betreut und gepflegt.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Holzbildstock am Kirchensteig
20.07.2023
Christian Hirschvogl

Holzbildstock am Kirchensteig
20.07.2023
Christian Hirschvogl

Holzbildstock - Marienbild
20.07.2023
Christian Hirschvogl

Holzbildstock am Kirchensteig - Rückansicht
20.07.2023
Christian Hirschvogl

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Heimatbuch der Marktgemeinde Großengersdorf, 1. Auflage im Jahr 1982, Beiträge von OSR Hermine Loderer

Christian Hirschvogl
Datum der Erfassung 2023-07-19
Datum der letzten Bearbeitung 2023-12-11

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel