Reliefsteine im Schloss

Fassadenornamentik gemalt oder stukkiert

Gemeinde: Wolkersdorf im Weinviertel

Zeitkategorie: 16. Jahrhundert

Chronik:

Datiert wurden die Reliefsteine mit 1592 bzw. 1594 (wahrscheinlich noch älter), der Ursprung ist unbekannt, sie wurden bei Renovierungsarbeiten im Schlossgraben gefunden und nach Bockfließ gebracht. 1926 retourniert und bei der Toreinfahrt eingemauert. Heute sind sie im Erdgeschoß des Schlosses ausgestellt.
Die relativ gut erhaltenen Reliefs zeigen figürliche Szenen, die als verschlungene Greifen bzw. als Mann zwischen zwei Greifen interpretiert werden.

Beschreibung:

Zwei leicht bombierte Reliefsteine mit frühmittelalterlichen Darstellungsdekor - romanisch ?(möglicherweise vom Schlossbrunnen) aus Sandstein.

Details

Gemeindename Wolkersdorf im Weinviertel
Gemeindekennzahl 31655
Ortsübliche Bezeichnung Reliefsteine im Schloss
Objektkategorie 3200 ( Fassadenornamentik (gemalt oder stukkiert) | | )

Katastralgemeinde Wolkersdorf -- GEM Wolkersdorf im Weinviertel
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer .1
Ortschafts- bzw. Ortsteil Wolkersdorf
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Schlossplatz
Längengrad 16.518902
Breitengrad 48.381185

denkmalgeschützt geschuetzt

Höhe (m) 0.4
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 0.5
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Zwei leicht bombierte Reliefsteine mit frühmittelalterlichen Darstellungsdekor - romanisch ?(möglicherweise vom Schlossbrunnen) aus Sandstein.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 16. Jahrhundert
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Datiert wurden die Reliefsteine mit 1592 bzw. 1594 (wahrscheinlich noch älter), der Ursprung ist unbekannt, sie wurden bei Renovierungsarbeiten im Schlossgraben gefunden und nach Bockfließ gebracht. 1926 retourniert und bei der Toreinfahrt eingemauert. Heute sind sie im Erdgeschoß des Schlosses ausgestellt.
Die relativ gut erhaltenen Reliefs zeigen figürliche Szenen, die als verschlungene Greifen bzw. als Mann zwischen zwei Greifen interpretiert werden.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Reliefsteine im Schloss
2005
Stadtgemeinde Wolkersdorf

Schloss Wolkersdorf
2005
Stadtgemeinde Wolkersdorf

Romanisches Relief
2023
Herbert Kraus

Romanisches Relief
2023
Herbert Kraus

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Topographisches Denkmalverzeichnis der Stadtgemeinde Wolkersdorf Buch Schloss und Herrschaft Wolkersdorf (Patrick Schicht - Wolfgang Galler - Ferdinand Altmann)

Irene Krappl
Datum der Erfassung 2023-10-18
Datum der letzten Bearbeitung 2023-12-06

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel