Gedenktafel Traunsiedlung

Gedenktafeln, -steine an Objekten oder freistehendErinnerungsmaleEreignis- und Erinnerungsgedenkmale

Gemeinde: Bockfließ

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Im Jahre 1985 wurde das erste Siedlungsgebiet in Bockfließ aufgeschlossen. Als Besonderheit wurde eine Wohnstraße eingeführt in der die Höchstgeschwindigkeit der Fahrzeuge nicht höher als die Schrittgeschwindigkeit sein darf. Eine weitere Besonderheit einer Wohnstraße ist, dass man nur zu den Anrainern zufahren darf. So wollte man eine Abkürzung für die Bauern verhindern.

Um auf die Besonderheit der neuen Siedlung und der ersten Wohnstraße in unserem Wohngebiet wurde dieser Gendenkstein bei der Einfahrt in die Siedlung aus der Kellergasse kommend aufgestellt. Eine weitere Zufahrt erfolgt über die Hochfeldstraße.

Wer den Stein gefertigt ist derzeit Stand 2023 nicht bekannt.

Beschreibung:

Gedenkstein aus Stein

Details

Gemeindename Bockfließ
Gemeindekennzahl 31605
Ortsübliche Bezeichnung Gedenktafel Traunsiedlung
Objektkategorie 1612 ( Gedenktafeln, -steine an Objekten oder freistehend | Erinnerungsmale | Ereignis- und Erinnerungsgedenkmale)

Katastralgemeinde Bockfließ -- GEM Bockfließ
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1423/71
Ortschafts- bzw. Ortsteil Bockfließ
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Traunstraße
Längengrad 16.60321
Breitengrad 48.36295

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 0.8
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.59
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.18
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sanierungsbedürftig
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen
Die eingravierte Schrift sollte wieder nachgraviert werden und auch der Stein könnte mit Hochdruck gereinigt werden

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Gedenkstein aus Stein
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Inschrift:
Auf dem ehemaligen
Grundbesitz der Grafen
ABENSPERG-TRAUN
GOESS
wurde im Jahre 1985
diese erste
Wohnstrasse erichtet

Bockfließ A.D. MCMLXXXV

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Im Jahre 1985 wurde das erste Siedlungsgebiet in Bockfließ aufgeschlossen. Als Besonderheit wurde eine Wohnstraße eingeführt in der die Höchstgeschwindigkeit der Fahrzeuge nicht höher als die Schrittgeschwindigkeit sein darf. Eine weitere Besonderheit einer Wohnstraße ist, dass man nur zu den Anrainern zufahren darf. So wollte man eine Abkürzung für die Bauern verhindern.

Um auf die Besonderheit der neuen Siedlung und der ersten Wohnstraße in unserem Wohngebiet wurde dieser Gendenkstein bei der Einfahrt in die Siedlung aus der Kellergasse kommend aufgestellt. Eine weitere Zufahrt erfolgt über die Hochfeldstraße.

Wer den Stein gefertigt ist derzeit Stand 2023 nicht bekannt.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher) Am 03.05.1986 fand ein Rundgang durch die fertiggestellte Siedlung statt. In einer kurzen Ansprache erwähnte Bgm. OSR Alfred Esberger die verständnisvolle Haltung des früheren Grundbesitzers. Die Übereichung des Ehrenring der MG Bockfließ an Dkfm. Graf Ulrich Goess sollte ein sichtbares Zeichen für diese gute Zusammenarbeit sein. Zum Abschluss der Feier wurde der Gedenkstein enthüllt, der an die erste, planmäßige Dorferweiterung erinnern sollte.

Ansicht Detail
09.10.2023
Nicole Wannemacher

Ansicht Nordwest
09.10.2023
Nicole Wannemacher

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Eigene Erhebungen 2023

Martin Wannemacher
Datum der Erfassung 2023-10-23
Datum der letzten Bearbeitung 2023-11-15

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel