Alter Hochbehälter

Gedenktafeln, -steine an Objekten oder freistehendErinnerungsmale

Gemeinde: Bockfließ

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Am 28. Jänner 1977 wurde die Förderleitung vom Brunnen über die Siedlung zum Hochbehälter beim Franzosensprung verlegt.
Am 29. November 1977 wurden dieser Hochbehälter vom Netz genommen.
Die Rückstauklappen wurden entfernt und das alte Zuflussrohr geschlossen.

Im Jahr 2012 wurde der Hochbehälter vom VVB vor dem Zerfall gerettet und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Beschreibung:

Der alte Hochbehälter hat eine sehr schöne Eisentüre. Diese ist zweigeteilt und die Rahmen sind in weißer Farbe vom blauen Untergrund hervorgehoben. Das sichtbare Mauerwerk wurde bei seiner Renovierung 2012 rose angestrichen. Jeder zweite Quaderstein neben der Türe links und rechts sind in weißer Farbe hervorgehoben. Der Sockel ist grau. Vor dem Eingang ist links und rechts eine kleine Grünfläche angelegt.

Details

Gemeindename Bockfließ
Gemeindekennzahl 31605
Ortsübliche Bezeichnung Alter Hochbehälter
Objektkategorie 1610 ( Gedenktafeln, -steine an Objekten oder freistehend | Erinnerungsmale | )

Katastralgemeinde Bockfließ -- GEM Bockfließ
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 338
Ortschafts- bzw. Ortsteil
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Untere Kellergasse
Längengrad 16.60284
Breitengrad 48.36276

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 2.5
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 5
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m) 5
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Der alte Hochbehälter hat eine sehr schöne Eisentüre. Diese ist zweigeteilt und die Rahmen sind in weißer Farbe vom blauen Untergrund hervorgehoben. Das sichtbare Mauerwerk wurde bei seiner Renovierung 2012 rose angestrichen. Jeder zweite Quaderstein neben der Türe links und rechts sind in weißer Farbe hervorgehoben. Der Sockel ist grau. Vor dem Eingang ist links und rechts eine kleine Grünfläche angelegt.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Inschtrift der Tafel:
Seit 1907 hat dieser ehemalige Hochbehälter mit einem Fassungsvermögen von 180.000 Liter die Bewohner von Bockfließ mit Trinkwasser versorgt. Nach 70 Jahren (Nov 199) hat er seine Funktion verloren. Aufgrund des vermehrten Wasserbedarfs wegen der Erweiterung des Siedlungsgebiets wurde ein neuer Hochbehälter (beim Franzosensprung) mit einem Fassungsvermögen von 500m3 (500.000 Liter) notwendig. Am 29. November 1977 wurde der Hochbehälter vom Netz genommen, die Rückstauklappen entfernt und das Zuflussrohr geschlossen.
Vom VVB wurde der Hochbehälter im Jahr 2012 saniert.

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Am 28. Jänner 1977 wurde die Förderleitung vom Brunnen über die Siedlung zum Hochbehälter beim Franzosensprung verlegt.
Am 29. November 1977 wurden dieser Hochbehälter vom Netz genommen.
Die Rückstauklappen wurden entfernt und das alte Zuflussrohr geschlossen.

Im Jahr 2012 wurde der Hochbehälter vom VVB vor dem Zerfall gerettet und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher) Die Fassade wurde von Obmann Johann Reil und Ernst Pichler gestaltet. Die Eisentür wurde von Ludwig Resch restauriert. Bei den Schlägerungsarbeiten rund um den Behälter waren noch Ernst Wannemacher, Georg Staudigl, Dieter Rems, Ferdinand Handlos und Fridolin Ebner beteiligt.

Jährlich finden immer wieder Arbeitseinsätze seitens des VVB statt.

Ansicht_West
07.08.2021
Martin Wannemacher

Ansicht_Arbeitseinsatz
26.02.2012
Martin Wannemacher

Detail_Tafel
03.05.2024
Amelie Wannemacher

Ansicht_Türe_offen
25.02.2012
Martin Wannemacher

Ansicht_Südwest
04.08.2011
Martin Wannemacher

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Bockfließer Chronik 1977-2000, Alfred Esberger
Eigene Erhebungen 2024, Martin Wannemacher

Martin Wannemacher
Datum der Erfassung 2024-05-02
Datum der letzten Bearbeitung 2024-05-15

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel