Wandbild Ernst Kellermann Musikerheim

Statuen und BilderHausbilder

Gemeinde: Wilfersdorf

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

In den Jahren 1970 – 1973 wurde in Wilfersdorf von der Marktgemeinde eine Mehrzweckhalle errichtet. Neben verschiedenen Kultur- und Unterhaltungsveranstaltungen wird die Halle als Proben- und Veranstaltungslokal für den Musikverein Wilfersdorf und Umgebung genutzt.

Nach dem Tod von OSR Ernst Kellermann im Jahr 1980 hat man sich im Rahmen der Gemeinde auf Grund seiner Verdienste geeinigt, das Veranstaltungslokal in Ernst Kellermann Musikerheim umzubenennen. Vier Jahre später hat man sich entschlossen, dies auch sichtbar am Gebäude darzustellen.

Das Bild auf dem Musikerheim wurde im Jahr 1984 von Andreas HUYSZA aus Drösing angefertigt.
Andreas HUYSZA war eigentlich Sattler- und Tapezierermeister mit einem eigenen Betrieb in Drösing. Durch sein künstlerisches Talent hat er sich die verschiedensten Techniken zur Anfertigung seiner Kunstwerke angeeignet

Beschreibung:

Sgrafittotechnik an der Außenwand des Ernst Kellermann-Musikerheims. Der Begriff Sgraffito kommt vom italienischen «sgraffiare», was kratzen bedeutet.
Bei diesem Bild wurden drei verschieden färbige Putzschichten aufgetragen. Mit Spezialwerkzeugen wurde auf die gewünschte Farbe herausgekratzt.

Details

Gemeindename Wilfersdorf
Gemeindekennzahl 31654
Ortsübliche Bezeichnung Wandbild Ernst Kellermann Musikerheim
Objektkategorie 3101 ( Statuen und Bilder | | Hausbilder)

Katastralgemeinde Wilfersdorf -- GEM Wilfersdorf
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1791/45
Ortschafts- bzw. Ortsteil
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Sportplatzstraße 45
Längengrad 16.639655
Breitengrad 48.589732

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 1.5
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 3
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m) 0.01
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Sgrafittotechnik an der Außenwand des Ernst Kellermann-Musikerheims. Der Begriff Sgraffito kommt vom italienischen «sgraffiare», was kratzen bedeutet.
Bei diesem Bild wurden drei verschieden färbige Putzschichten aufgetragen. Mit Spezialwerkzeugen wurde auf die gewünschte Farbe herausgekratzt.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) In den Jahren 1970 – 1973 wurde in Wilfersdorf von der Marktgemeinde eine Mehrzweckhalle errichtet. Neben verschiedenen Kultur- und Unterhaltungsveranstaltungen wird die Halle als Proben- und Veranstaltungslokal für den Musikverein Wilfersdorf und Umgebung genutzt.

Nach dem Tod von OSR Ernst Kellermann im Jahr 1980 hat man sich im Rahmen der Gemeinde auf Grund seiner Verdienste geeinigt, das Veranstaltungslokal in Ernst Kellermann Musikerheim umzubenennen. Vier Jahre später hat man sich entschlossen, dies auch sichtbar am Gebäude darzustellen.

Das Bild auf dem Musikerheim wurde im Jahr 1984 von Andreas HUYSZA aus Drösing angefertigt.
Andreas HUYSZA war eigentlich Sattler- und Tapezierermeister mit einem eigenen Betrieb in Drösing. Durch sein künstlerisches Talent hat er sich die verschiedensten Techniken zur Anfertigung seiner Kunstwerke angeeignet

Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Wandbild EKM
unbekannt
Huysza Hans

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Aufzeichnungen Huysza Hans, Wilfersdorf

Marktgemeinde Wilfersdorf
Datum der Erfassung 2024-02-29
Datum der letzten Bearbeitung 2024-03-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel