Wandbild Familie Strasser

Statuen und BilderHausbilder

Gemeinde: Wilfersdorf

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Um die Tradition des Bauernstandes in Erinnerung zu halten, ist es bei Bauernfamilien sehr beliebt, Fassaden ihrer Häuser mit Wandbilder zu Themen aus dem historischen Bauernleben zu schmücken.
Die Techniken für die Anfertigung der Bilder erfolgten durch Maltechnik oder Sgraffitotechnik.

Das Bild bei der Familie Strasser in Wilfersdorf Mistelbacherstraße 28 wurde im Jahr 1985 von Andreas HUYSZA aus Drösing in Sgraffitotechnik angefertigt.
Andreas HUYSZA war Sattlermeister mit einem eigenen Betrieb in Drösing.
Durch seinen Beruf hat er auch eine Liebe zu den Pferden entwickelt. Sein künstlerisches Talent nutzte er sehr oft mit Darstellungen von Pferden bei den verschiedenen Arbeiten.

Beschreibung:

Sgrafittotechnik an der Außenwand Mistelbacherstraße 28.
Der Begriff Sgraffito kommt vom italienischen «sgraffiare», was kratzen bedeutet. Bei diesem Bild wurden drei verschieden färbige Putzschichten aufgetragen. Mit Spezialwerkzeugen wurde auf die gewünschte Farbe herausgekratzt.

Details

Gemeindename Wilfersdorf
Gemeindekennzahl 31654
Ortsübliche Bezeichnung Wandbild Familie Strasser
Objektkategorie 3101 ( Statuen und Bilder | | Hausbilder)

Katastralgemeinde Wilfersdorf -- GEM Wilfersdorf
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 73
Ortschafts- bzw. Ortsteil
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Mistelbacherstraße 28, Ecke Mistelbacherstraße/ Kellermannstraße
Längengrad 16.641167
Breitengrad 48.583425

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 2
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 4
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m) 0.01
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Sgrafittotechnik an der Außenwand Mistelbacherstraße 28.
Der Begriff Sgraffito kommt vom italienischen «sgraffiare», was kratzen bedeutet. Bei diesem Bild wurden drei verschieden färbige Putzschichten aufgetragen. Mit Spezialwerkzeugen wurde auf die gewünschte Farbe herausgekratzt.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Um die Tradition des Bauernstandes in Erinnerung zu halten, ist es bei Bauernfamilien sehr beliebt, Fassaden ihrer Häuser mit Wandbilder zu Themen aus dem historischen Bauernleben zu schmücken.
Die Techniken für die Anfertigung der Bilder erfolgten durch Maltechnik oder Sgraffitotechnik.

Das Bild bei der Familie Strasser in Wilfersdorf Mistelbacherstraße 28 wurde im Jahr 1985 von Andreas HUYSZA aus Drösing in Sgraffitotechnik angefertigt.
Andreas HUYSZA war Sattlermeister mit einem eigenen Betrieb in Drösing.
Durch seinen Beruf hat er auch eine Liebe zu den Pferden entwickelt. Sein künstlerisches Talent nutzte er sehr oft mit Darstellungen von Pferden bei den verschiedenen Arbeiten.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Wandbild Strasser
unbekannt
Huysza Hans

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Aufzeichnungen Huysza Hans, Wilfersdorf

Marktgemeinde Wilfersdorf
Datum der Erfassung 2024-02-26
Datum der letzten Bearbeitung 2024-03-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel