Holzkreuz

Religiöse KleindenkmälerKreuzeWeg- oder Feldkreuze

Gemeinde: Weitersfeld

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert

Chronik:

Beschreibung:

Beschreibung altes Holzkreuz: Holzkreuz ohne Fundament, mit verzierten Balkenenden. Das Holzkreuz ist mit einem Bild der Hl. Maria mit dem Jesuskind ausgestattet. Das Bild ist in einem Kasten mit Satteldach montiert.

Beschreibung neues Gusseisenkreuz: Gusseisenkreuz auf einem steinernen Sockel. Auf dem Sockel ist eine Tafel mit der Inschrift: "Hier verunglückte um 1900 die Bauernfamilie Franz Hirsch, Weitersfeld Nr. 106, mit Ross und Wagen. Durch Gottes Hilfe wurde niemand verletzt." angebracht. In der Basis befindet sich ein Engelskopf. In der Mitte des Kreuzes ist eine weitere Tafel angebracht, mit der Inschrift: "Darum wachet, denn ihr wisset weder Tag noch Stunde." Außerdem befindet sich noch eine Christusfigur und die Inschrift "INRI" auf dem Kreuz. Die Enden sind mit Verzierungen abgerundet.

Details

Gemeindename Weitersfeld
Gemeindekennzahl 31129
Ortsübliche Bezeichnung Holzkreuz
Objektkategorie 1561 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kreuze | Weg- oder Feldkreuze)

Katastralgemeinde Weitersfeld -- GEM Weitersfeld
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1487
Ortschafts- bzw. Ortsteil Weitersfeld
Straße und Hausnummer bzw. Flurname
Längengrad 15.80481
Breitengrad 48.78364

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 2.58
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.7
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.38
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Beschreibung altes Holzkreuz: Holzkreuz ohne Fundament, mit verzierten Balkenenden. Das Holzkreuz ist mit einem Bild der Hl. Maria mit dem Jesuskind ausgestattet. Das Bild ist in einem Kasten mit Satteldach montiert.

Beschreibung neues Gusseisenkreuz: Gusseisenkreuz auf einem steinernen Sockel. Auf dem Sockel ist eine Tafel mit der Inschrift: "Hier verunglückte um 1900 die Bauernfamilie Franz Hirsch, Weitersfeld Nr. 106, mit Ross und Wagen. Durch Gottes Hilfe wurde niemand verletzt." angebracht. In der Basis befindet sich ein Engelskopf. In der Mitte des Kreuzes ist eine weitere Tafel angebracht, mit der Inschrift: "Darum wachet, denn ihr wisset weder Tag noch Stunde." Außerdem befindet sich noch eine Christusfigur und die Inschrift "INRI" auf dem Kreuz. Die Enden sind mit Verzierungen abgerundet.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen)
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher) Das Bild wurde von der Fam. Johann Kräuter, Weitersfeld, gespendet und angebracht. 2014 wurde das alte Holzkreuz entfernt und ein komplett neues Gusseisenkreuz aufgestellt.



2015

2015

2015

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Fam. Schulz, Weitersfeld; Schmidt, Friedrich / Sprung, Rupert: Flurdenkmale - Stille Zeugen unserer Gesellschaft, Weitersfeld, 2009, S. 300/301, Wfd 13

Rupert Sprung
Datum der Erfassung 2009-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2015-08-11

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel