Florian

Freiplastikenreligiöse Freiplastikensonstige Heilige

Gemeinde: Kirchberg am Wagram

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

1994 wurde das neue Feuerwehrhaus errichtet. Aus diesem Anlass wurde der Florian angekauft und hier aufgestellt.

Beschreibung:

Annähernd lebensgroße Statue des Hl. Florian, zwischen Feuerwehrhaus und Buswartehäuschen, auf einer Mauer. Die Figur besteht aus Betonguss.

Details

Gemeindename Kirchberg am Wagram
Gemeindekennzahl 32114
Ortsübliche Bezeichnung Florian
Objektkategorie 1714 ( Freiplastiken | religiöse Freiplastiken | sonstige Heilige)

Katastralgemeinde Engelmannsbrunn -- GEM Kirchberg am Wagram
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1988/1
Ortschafts- bzw. Ortsteil Engelmannsbrunn
Straße und Hausnummer bzw. Flurname
Längengrad 15.87514
Breitengrad 48.44124

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m)
gemessen od. geschätzt --
Breite (m)
gemessen od. geschätzt --
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Annähernd lebensgroße Statue des Hl. Florian, zwischen Feuerwehrhaus und Buswartehäuschen, auf einer Mauer. Die Figur besteht aus Betonguss.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) 1994 wurde das neue Feuerwehrhaus errichtet. Aus diesem Anlass wurde der Florian angekauft und hier aufgestellt.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen

Datum der Erfassung 2011-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2017-06-14

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel