Nepomuk am Kreisverkehr

Freiplastikenreligiöse FreiplastikenJohannes Nepomukdarstellungen

Gemeinde: Retz

Zeitkategorie: 18. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Viermal wechselte dieses Standbild schon seinen Platz. Bei seiner Errichtung stand es wahrscheinlich auf dem Wall gegenüber der Pfarrkirche. Als gegen Ende des 18. Jahrhunderts dieser Grund verbaut wurde, übertrug man die Statue 1794/95 vor das Haus Nr. 6. Als man den Platz vor der Volksschule neu gestaltete, kam St. Johann von Nepomuk dorthin. Beim Bau des Kreisverkehrs (2002) vor der Pfarrkirche versetzte man die Figur wieder in dessen Zentrum.

Beschreibung:

Im Zentrum des Kreisverkehrs bei der Stadtpfarrkirche in Retz steht nach Norden ausgerichtet eine barocke Statue des Hl. Johannes von Nepomuk. Die Steinfigur steht auf einem massiven rechteckigen Postament mit vorkragendem Abschluss. Auf der Vorderseite befindet sich eine Inschrift: SANCTVS JOHANNES NEPOMVCENVSFUIT RENOVATUSP1896 MAIi ANNO 798 Der Heilige wendet seinen Kopf nach links vom Kreuz weg, das er in beiden Händen hält. Der Faltenwurf zeigt einen typischen barocken Schwung.

Details

Gemeindename Retz
Gemeindekennzahl 31037
Ortsübliche Bezeichnung Nepomuk am Kreisverkehr
Objektkategorie 1713 ( Freiplastiken | religiöse Freiplastiken | Johannes Nepomukdarstellungen)

Katastralgemeinde Retz Altstadt -- GEM Retz
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 3497/3
Ortschafts- bzw. Ortsteil Retz altstadt
Straße und Hausnummer bzw. Flurname
Längengrad 15.95468
Breitengrad 48.7579

denkmalgeschützt geschuetzt

Höhe (m) 3.2
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 1.1
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 1.1
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Im Zentrum des Kreisverkehrs bei der Stadtpfarrkirche in Retz steht nach Norden ausgerichtet eine barocke Statue des Hl. Johannes von Nepomuk. Die Steinfigur steht auf einem massiven rechteckigen Postament mit vorkragendem Abschluss. Auf der Vorderseite befindet sich eine Inschrift: SANCTVS JOHANNES NEPOMVCENVSFUIT RENOVATUSP1896 MAIi ANNO 798 Der Heilige wendet seinen Kopf nach links vom Kreuz weg, das er in beiden Händen hält. Der Faltenwurf zeigt einen typischen barocken Schwung.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 18. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Viermal wechselte dieses Standbild schon seinen Platz. Bei seiner Errichtung stand es wahrscheinlich auf dem Wall gegenüber der Pfarrkirche. Als gegen Ende des 18. Jahrhunderts dieser Grund verbaut wurde, übertrug man die Statue 1794/95 vor das Haus Nr. 6. Als man den Platz vor der Volksschule neu gestaltete, kam St. Johann von Nepomuk dorthin. Beim Bau des Kreisverkehrs (2002) vor der Pfarrkirche versetzte man die Figur wieder in dessen Zentrum.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen SR Josefine Löscher, Johann Kienast-Straße 4, 2070 Retz

Christa Glück
Datum der Erfassung 2012-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2012-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel