Mosaikwandbild

Statuen und BilderHausbilder

Gemeinde: Spillern

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Im Zuge des Hausbaus wurde dieses Mosaikwandbild 1962 angebracht. Der damalige Eigentümer Hans Mucha, der Onkel der jetzigen Besitzer, hat dieses Mosaikbild selbst gestaltet und angebracht, weil er Chinchillas gezüchtet hatte.

Beschreibung:

An der Vorderfront des Hauses rechts vom Eingang wurde dieses nach Norden gerichtete Mosaikwandbild mit dem Motiv eines Chinchillas, einem südamerikanischen Nagetier, angebracht. Das Bild ist mit einer Doppelreihe von gleichartigen Mosaiksteinen gerahmt. Die Mosaiksteine bestehen aus Fliesenresten und sind unterschiedlich groß, die max. Größe geht über 2,5x2,5 cm nicht hinaus. Farblich werden nur weiße, hellgraue, dunkelgraue und schwarze Steine verwendet.

Details

Gemeindename Spillern
Gemeindekennzahl 31227
Ortsübliche Bezeichnung Mosaikwandbild
Objektkategorie 3101 ( Statuen und Bilder | | Hausbilder)

Katastralgemeinde Spillern -- GEM Spillern
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1348/82
Ortschafts- bzw. Ortsteil Spillern / Ortszentrum
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Parkstraße 54
Längengrad 16.26524
Breitengrad 48.37582

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 0.8
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 1.2
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) An der Vorderfront des Hauses rechts vom Eingang wurde dieses nach Norden gerichtete Mosaikwandbild mit dem Motiv eines Chinchillas, einem südamerikanischen Nagetier, angebracht. Das Bild ist mit einer Doppelreihe von gleichartigen Mosaiksteinen gerahmt. Die Mosaiksteine bestehen aus Fliesenresten und sind unterschiedlich groß, die max. Größe geht über 2,5x2,5 cm nicht hinaus. Farblich werden nur weiße, hellgraue, dunkelgraue und schwarze Steine verwendet.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Im Bild rechts oben sieht man die Inschrift: A.D.1962

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Im Zuge des Hausbaus wurde dieses Mosaikwandbild 1962 angebracht. Der damalige Eigentümer Hans Mucha, der Onkel der jetzigen Besitzer, hat dieses Mosaikbild selbst gestaltet und angebracht, weil er Chinchillas gezüchtet hatte.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Mosaikwandbild 1
2012
Wilhelm Hjni

Mosaikwandbild 2
2012
Wilhelm Hajni

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Gespräch mit den Eigentümern Michael und Bettina Miller im Feb. 2012
Ersterfasser Martin Senekowitsch

Datum der Erfassung 2012-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2019-09-19

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel