Wolfkreuz

Religiöse KleindenkmälerKreuzeWeg- oder Feldkreuze

Gemeinde: Niederhollabrunn

Zeitkategorie: 19. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Leider können keine genauen Zeitangaben und Errichtungsumstände angegeben werden. Es wurde aber schon von der Großelterngeneration der Familie Wolf sen. übernommen und immer wieder instand gehalten. Das Wolfkreuz wurde durch die Familie Wolf in den letzen Jahren 2x erneuert, 1x unter Mithilfe des Kulturvereins.

2018 wurde das Wolfkreuz mit Unterstützung des Kulturvereins Niederhollabrunn restauriert:
Streichen Fam. Wolf
Schildermalerin: Helga Zarycka, Gr. Siegharts

Beschreibung:

Das Wolfkreuz steht in der "Niederbrunn", wo die beiden Ortschaften Niederhollabrunn und Niederfellabrunn zusammen stoßen. Auf einem Holzkreuz ist ein bemalter Korpus mit einer Spruchtafel zu seinen Füßen. Diese Tafel hat ein markantes gebogenes Dach, dass der Spruch an der Tafel von der Witterung geschützt ist. Nach dem Straßenbau wurde dieses Denkmal auf eine Verkehrsinsel am Straßenrand gesetzt, wo es sich sehr schön pflegen lässt. Die ganze Rabatte ist mit Pflastersteinen in einer Rundung eingefasst.

Details

Gemeindename Niederhollabrunn
Gemeindekennzahl 31234
Ortsübliche Bezeichnung Wolfkreuz
Objektkategorie 1561 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kreuze | Weg- oder Feldkreuze)

Katastralgemeinde Niederhollabrunn -- GEM Niederhollabrunn
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1781
Ortschafts- bzw. Ortsteil Niederhollabrunn
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Niederbrunn
Längengrad 16.33215
Breitengrad 48.45068

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 4
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 1.9
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.2
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Das Wolfkreuz steht in der "Niederbrunn", wo die beiden Ortschaften Niederhollabrunn und Niederfellabrunn zusammen stoßen. Auf einem Holzkreuz ist ein bemalter Korpus mit einer Spruchtafel zu seinen Füßen. Diese Tafel hat ein markantes gebogenes Dach, dass der Spruch an der Tafel von der Witterung geschützt ist. Nach dem Straßenbau wurde dieses Denkmal auf eine Verkehrsinsel am Straßenrand gesetzt, wo es sich sehr schön pflegen lässt. Die ganze Rabatte ist mit Pflastersteinen in einer Rundung eingefasst.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details "Seht das Holz des Kreuzes, auf dem das Heil der Welt gehangen. Gewidmet von Familie Wolf. Renoviert.", die Inschrift der Spruchtafel.

Zeitkategorie 19. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Leider können keine genauen Zeitangaben und Errichtungsumstände angegeben werden. Es wurde aber schon von der Großelterngeneration der Familie Wolf sen. übernommen und immer wieder instand gehalten. Das Wolfkreuz wurde durch die Familie Wolf in den letzen Jahren 2x erneuert, 1x unter Mithilfe des Kulturvereins.

2018 wurde das Wolfkreuz mit Unterstützung des Kulturvereins Niederhollabrunn restauriert:
Streichen Fam. Wolf
Schildermalerin: Helga Zarycka, Gr. Siegharts
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Wolfkreuz
16.3.2009
Karoline Krammer

Wolfkreuz
22.9.2013
Karoline Krammer

Ein Blumenmeer an der Straße
2004
Karoline Krammer

Wolfkreuz
11.6.2018
Karoline Krammer

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Ortsbewohnergespräch, Eigentümergespräch

Datum der Erfassung 2013-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2018-06-21

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel