Begrüßungstafel

VerkehrsdenkmälerTopographische und meteorologische Kleindenkmäler

Gemeinde: Unternberg

Zeitkategorie: 21. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Zum Anlass "1000 Jahre Unternberg" wurde vom TVB ein Ideenwettbewerb für die Gestaltung einer Ortsbegrüßungstafel ausgeschrieben. Von acht eingebrachten Vorschlägen wurde das Projekt von Josef Santner ausgewählt. Dieser Entwurf wurde dann von Unterberger Firmen, allen voran die Tischlerei Doppler, angefertigt und im Jahre 2004 aufgestellt.

Beschreibung:

Diese Begrüßungstafel steht an der Osteinfahrt von Unternberg, direkt an der Murtalbundesstraße. Eine gleiche Tafel steht auch an der Westeinfahrt des Ortes. Die Tafel ist aus einer Massivholzplatte, die auf einem Betonfundament steht, gefertigt. Sie zeigt einen stilisierten Baum mit einer Sonne. Im oberen Drittel sind die Symbole von Schlägel und Eisen mit einer Kugel, daneben eine Krone mit zwei Kugeln angebracht. Diese Symbole finden sich auch im Gemeindewappen von Unternberg wieder. Darunter steht in weißer Farbe der Schriftzug „Unternberg Sonne und Gemütlichkeit“, am unteren Ende der Tafel das Wort „Willkommen“. Die Tafel ist in den Farben grün, braun und gelb gehalten.

Details

Gemeindename Unternberg
Gemeindekennzahl 50513
Ortsübliche Bezeichnung Begrüßungstafel
Objektkategorie 1450 ( Verkehrsdenkmäler | Topographische und meteorologische Kleindenkmäler | )

Katastralgemeinde Unternberg -- GEM Unternberg
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 282/1
Ortschafts- bzw. Ortsteil Unternberg
Straße und Hausnummer bzw. Flurname
Längengrad 13.747514
Breitengrad 47.114962

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 3.4
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 2.1
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Diese Begrüßungstafel steht an der Osteinfahrt von Unternberg, direkt an der Murtalbundesstraße. Eine gleiche Tafel steht auch an der Westeinfahrt des Ortes. Die Tafel ist aus einer Massivholzplatte, die auf einem Betonfundament steht, gefertigt. Sie zeigt einen stilisierten Baum mit einer Sonne. Im oberen Drittel sind die Symbole von Schlägel und Eisen mit einer Kugel, daneben eine Krone mit zwei Kugeln angebracht. Diese Symbole finden sich auch im Gemeindewappen von Unternberg wieder. Darunter steht in weißer Farbe der Schriftzug „Unternberg Sonne und Gemütlichkeit“, am unteren Ende der Tafel das Wort „Willkommen“. Die Tafel ist in den Farben grün, braun und gelb gehalten.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 21. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Zum Anlass "1000 Jahre Unternberg" wurde vom TVB ein Ideenwettbewerb für die Gestaltung einer Ortsbegrüßungstafel ausgeschrieben. Von acht eingebrachten Vorschlägen wurde das Projekt von Josef Santner ausgewählt. Dieser Entwurf wurde dann von Unterberger Firmen, allen voran die Tischlerei Doppler, angefertigt und im Jahre 2004 aufgestellt.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Begrüßungstafel
16.10.2019
Schlick Ulrich

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen TVB Unternberg

Team Unternberg
Datum der Erfassung 2019-10-18
Datum der letzten Bearbeitung 2019-10-18

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel