Marterl - Santner

Religiöse KleindenkmälerMarterl

Gemeinde: Göriach

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Das Marterl erinnert an den 12 Jahre alten Trausnitzsohn Alois Santner, der auf der Landwier Halterbube war. Er wollte zusammen mit seinem Freund für Gäste Edelweiß pflücken und ist dabei abgestürzt. Das Marterl wurde im Jahr 2000 von Johann Santner aus Bruckdorf, dem Bruder des Verunglückten, renoviert und am Stadl hinter der Landwierseehütte angebracht.

Beschreibung:

An der Außenwand eines Holzstadels hinter der Landwierseehütte hängt dieses Marterl.

Details

Gemeindename Göriach
Gemeindekennzahl 50501
Ortsübliche Bezeichnung Marterl - Santner
Objektkategorie 1540 ( Religiöse Kleindenkmäler | Marterl | )

Katastralgemeinde Göriach -- GEM Göriach
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer
Ortschafts- bzw. Ortsteil Landwier
Straße und Hausnummer bzw. Flurname
Längengrad 13.725613
Breitengrad 47.271073

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 0.3
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 0.2
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m) 0.1
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) An der Außenwand eines Holzstadels hinter der Landwierseehütte hängt dieses Marterl.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Auf die Tafel ist ein Enzian gemalt und darunter ist in die Holzplatte eingebrannt: „Alois / Santner / Trausnitzsohn in Göriach / am 12 August 1951 + im 12. Lebensjahr abgestürzt“.

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Das Marterl erinnert an den 12 Jahre alten Trausnitzsohn Alois Santner, der auf der Landwier Halterbube war. Er wollte zusammen mit seinem Freund für Gäste Edelweiß pflücken und ist dabei abgestürzt. Das Marterl wurde im Jahr 2000 von Johann Santner aus Bruckdorf, dem Bruder des Verunglückten, renoviert und am Stadl hinter der Landwierseehütte angebracht.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Gespräch mit Friedrich Santner, Bruder

Waltraud Grall
Datum der Erfassung 2010-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2010-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel