Greilnmarterl im Lignitztal

Religiöse KleindenkmälerMarterl

Gemeinde: Mariapfarr

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Das Marterl wurde zum Gedenken an Alois Zehner, "Greilnbauer in Zankwarn" errichtet, wahrscheinlich bald nach dem tödlichen Unglück 1943.

Beschreibung:

Am Lignitztalweg nach einer kleinen Steigung bereits mit Sicht auf die Pfarrer- bzw. Genossenschaftsalm befindet sich rechts einige Meter oberhalb des Weges ein Marterl. Das einfache Holzkreuz ist 2 m hoch und mit einem kleinen Satteldach abgeschlossen, darauf eine 85 cm hohe und 35 cm breite geschwungene Tafel mit der Inschrift: „Zum Gedenken unseres Vaters Alois Zehner, der am 18.6.1943 im 44. Lebensjahr beim Holzfällen tödlich verunglückte. Stehe still und bete.“ Das Marterl ist mit einem Holzzaun eingezäunt.

Details

Gemeindename Mariapfarr
Gemeindekennzahl 50503
Ortsübliche Bezeichnung Greilnmarterl im Lignitztal
Objektkategorie 1540 ( Religiöse Kleindenkmäler | Marterl | )

Katastralgemeinde Zankwarn -- GEM Mariapfarr
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer PZ 1363/2 EZ 108
Ortschafts- bzw. Ortsteil Mariapfarr
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Lignitztal
Längengrad 13.709073
Breitengrad 47.222413

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 2
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.6
gemessen od. geschätzt --
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Am Lignitztalweg nach einer kleinen Steigung bereits mit Sicht auf die Pfarrer- bzw. Genossenschaftsalm befindet sich rechts einige Meter oberhalb des Weges ein Marterl. Das einfache Holzkreuz ist 2 m hoch und mit einem kleinen Satteldach abgeschlossen, darauf eine 85 cm hohe und 35 cm breite geschwungene Tafel mit der Inschrift: „Zum Gedenken unseres Vaters Alois Zehner, der am 18.6.1943 im 44. Lebensjahr beim Holzfällen tödlich verunglückte. Stehe still und bete.“ Das Marterl ist mit einem Holzzaun eingezäunt.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Das Marterl wurde zum Gedenken an Alois Zehner, "Greilnbauer in Zankwarn" errichtet, wahrscheinlich bald nach dem tödlichen Unglück 1943.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Inschrift Marterl
19.08.2018
Alfred Slowak

Greilmarterl
24.07.2019
Alfred Slowak

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen

Alfred Slowak
Datum der Erfassung 2018-10-24
Datum der letzten Bearbeitung 2021-03-31

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel