Begrüßungstafel

VerkehrsdenkmälerHinweissteine an Weggabeln

Gemeinde: Sankt Margarethen im Lungau

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Im Jahre 1987 ließ die Gemeinde St. Margarethen die Begrüßungstafeln aufstellen. Sie sind ein Gemeinschaftswerk des Bildhauers und Schnitzers Peter Brandstätter aus St. Michael und der Malerin Elisabeth Strauß.

Beschreibung:

An der Ost- und Westeinfahrt von St. Margarethen sind Begrüßungstafeln aus Holz aufgestellt. Die, am unteren Ende geschwungene Tafel wird von zwei Holzpfeilern getragen.

Details

Gemeindename Sankt Margarethen im Lungau
Gemeindekennzahl 50508
Ortsübliche Bezeichnung Begrüßungstafel
Objektkategorie 1420 ( Verkehrsdenkmäler | Hinweissteine an Weggabeln | )

Katastralgemeinde St.Margarethen -- GEM Sankt Margarethen im Lungau
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1616/5
Ortschafts- bzw. Ortsteil St. Margarethen
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Dorfstraße Orteinfahrt West
Längengrad 13.692178
Breitengrad 47.081805

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 3.05
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 1.75
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.3
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) An der Ost- und Westeinfahrt von St. Margarethen sind Begrüßungstafeln aus Holz aufgestellt. Die, am unteren Ende geschwungene Tafel wird von zwei Holzpfeilern getragen.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Die Tafel mit der Aufschrift: 'St. Margarethen / Ferien bei uns!' zeigt die Kirche und eine Blume deren Blüte die Sonne darstellt, die ihre Strahlen über das Dorf (dargestellt durch die Kirche) scheinen läßt. Unter dem Schriftzug St. Margarethen befindet sich das von einem Lorbeerkranz umgebene Gemeindewappen in einem grünen Kreis.

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Im Jahre 1987 ließ die Gemeinde St. Margarethen die Begrüßungstafeln aufstellen. Sie sind ein Gemeinschaftswerk des Bildhauers und Schnitzers Peter Brandstätter aus St. Michael und der Malerin Elisabeth Strauß.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen

Elisabeth Löcker
Datum der Erfassung 2011-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2011-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel