Bildstock Thor

Religiöse KleindenkmälerBildstöcke

Gemeinde: Saalfelden am Steinernen Meer

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Dieser Bildstock, welcher der Hl. Elisabeth, der Helferin der Armen, gewidmet ist, wurde im Jahr 1990 nach den Plänen von Architekt Dipl.Ing. Christoph Herzog von Fam.Innerhofer in Eigenregie errichtet. Dies geschah aus Dankbarkeit dafür, dass vier Buben, deren Mutter all zu früh verstorben ist, wieder eine liebende Mutter bekommen haben. In der Säule ist eine versiegelte Kartusche verwahrt, in welcher alle Unterlagen bzw. Daten der Fam. Innerhofer sowie jene über den Hausbau in den Jahren 1982/83 enthalten sind. Die Einweihung wurde am 12. Mai 1991 von Dechant Josef Raninger vorgenommen.

Beschreibung:

Im Ortsteil Thor, in der Nähe des Ritzensees, wurde dieser Bildstock auf dem Grundstück der Fam. Innerhofer errichtet. Bildstockpfeiler und profilierter Aufsatz sind aus Gussbeton hergestellt und mit weißem Spritzputz versehen. Das mit geprägten Blumenmotiven verzierte Kupferdach krönen die aus Kupferblech geschnittenen Initialen 'IHS'. In der bogenförmigen Nische des Bildstockes ist eine geschnitzte und farbig gefasste Statue der Heiligen Elisabeth aufgestellt. Ein schönes Schmiedeeisengitter verschließt die Nischenöffnung.

Details

Gemeindename Saalfelden am Steinernen Meer
Gemeindekennzahl 50619
Ortsübliche Bezeichnung Bildstock Thor
Objektkategorie 1530 ( Religiöse Kleindenkmäler | Bildstöcke | )

Katastralgemeinde Bergham -- GEM Saalfelden am Steinernen Meer
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 108/1
Ortschafts- bzw. Ortsteil Thor
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Thor 131
Längengrad 12.842515
Breitengrad 47.421469

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 1.8
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.68
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.48
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Im Ortsteil Thor, in der Nähe des Ritzensees, wurde dieser Bildstock auf dem Grundstück der Fam. Innerhofer errichtet. Bildstockpfeiler und profilierter Aufsatz sind aus Gussbeton hergestellt und mit weißem Spritzputz versehen. Das mit geprägten Blumenmotiven verzierte Kupferdach krönen die aus Kupferblech geschnittenen Initialen 'IHS'. In der bogenförmigen Nische des Bildstockes ist eine geschnitzte und farbig gefasste Statue der Heiligen Elisabeth aufgestellt. Ein schönes Schmiedeeisengitter verschließt die Nischenöffnung.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Dieser Bildstock, welcher der Hl. Elisabeth, der Helferin der Armen, gewidmet ist, wurde im Jahr 1990 nach den Plänen von Architekt Dipl.Ing. Christoph Herzog von Fam.Innerhofer in Eigenregie errichtet. Dies geschah aus Dankbarkeit dafür, dass vier Buben, deren Mutter all zu früh verstorben ist, wieder eine liebende Mutter bekommen haben. In der Säule ist eine versiegelte Kartusche verwahrt, in welcher alle Unterlagen bzw. Daten der Fam. Innerhofer sowie jene über den Hausbau in den Jahren 1982/83 enthalten sind. Die Einweihung wurde am 12. Mai 1991 von Dechant Josef Raninger vorgenommen.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)


Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Aussagen der Besitzer

Innerhofer Peter
Datum der Erfassung 2001-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2001-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel