Mader Steinmarterl (Schweden-Kreuz)

Religiöse KleindenkmälerKreuzeWeg- oder Feldkreuze

Gemeinde: Sigmundsherberg

Zeitkategorie: 17. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Beschreibung:

Eines der genannten Schweden-Marterl.

Ebenerdiger Sockel,
Schaft mit Fase, Kragenplatte,
Westseitig eine Nische mit dem Eintrag: "B:D: 1682"
Südseitig eine Nische mit Kreuz-Darstellung.
Dachplatte mit gerundeter Dachform und Steinkreuz.
Dachplatte mit gerundeter Dachform und Steinkreuz

Details

Gemeindename Sigmundsherberg
Gemeindekennzahl 31124
Ortsübliche Bezeichnung Mader Steinmarterl (Schweden-Kreuz)
Objektkategorie 1561 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kreuze | Weg- oder Feldkreuze)

Katastralgemeinde Theras -- GEM Sigmundsherberg
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 2542/1
Ortschafts- bzw. Ortsteil Thras_Ost
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Passendorfer Straße
Längengrad 15.80327
Breitengrad 48.72977

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 3.5
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 0.55
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.55
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Eines der genannten Schweden-Marterl.

Ebenerdiger Sockel,
Schaft mit Fase, Kragenplatte,
Westseitig eine Nische mit dem Eintrag: "B:D: 1682"
Südseitig eine Nische mit Kreuz-Darstellung.
Dachplatte mit gerundeter Dachform und Steinkreuz.
Dachplatte mit gerundeter Dachform und Steinkreuz
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details ? 1531 ?

Zeitkategorie 17. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen)
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher) " Schweden Marterl" eines von 3 ?
( Krippl Bruno) ehem. Heinrichsdorfer Straße?
(Hepfel Marterl - ehem. Klampfer / Ludl am Wegrand Mitterweg - Aspern,
Fundament wurde nach der Komassierung noch neben dem begradigten, asphaltierten Aspernweg an der Feldgrenze Klampfer / Ludl errichtet.
Mangels Interesse der Nachfolger wurde die Marter von Otto Hepfl im Wald "Auwiese" am Südhang des Grundstückes ….. errichtet.

alt text

Isidor_Sigmhbg

1997-04-15

Rieder Leopold

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Chronik der Großgemeinde Sigmundsherberg (BHW,Leopold Rieder 1980);
Aussagen von Ortsbewohnern:

Rupert Ludl
Datum der Erfassung 2015-02-09
Datum der letzten Bearbeitung 2020-06-29

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel