Dreifaltigkeitskreuz Reutberg

Religiöse KleindenkmälerBildstöckePfeiler- und Säulenbildstöcke

Gemeinde: Paudorf

Zeitkategorie: 19. Jahrhundert

Chronik:

Der Bildstock steht nahe dem Weißen Kreuz an einer Waldwegkreuzung auf dem Reutberg.

Der Name stammt daher, dass bis zum Zweiten Weltkrieg am Dreifaltigkeitskreuz-Sonntag (Sonntag nach Pfingsten) von Höbenbach aus eine Prozession nach Ma. Ellend ging und das Kreuz eine Station auf diesem Weg bildete. Seit dem Jahr 1992 wird hier jedes Jahr eine Maiandacht abgehalten.

Beschreibung:

Gemauerter Sockel, darüber ein prismatischer Pfeiler, der durch ein einfaches Gesimse gegliedert ist. Im Oberteil drei rechteckige Nischen, die Hinterglasbilder von Frau Helga Kritsch (Höbenbach) enthalten. Das Zeltdach trägt ein schmiedeeisernes Kreuz mit zwei Querbalken (Lothringerkreuz).

Details

Gemeindename Paudorf
Gemeindekennzahl 31333
Ortsübliche Bezeichnung Dreifaltigkeitskreuz Reutberg
Objektkategorie 1531 ( Religiöse Kleindenkmäler | Bildstöcke | Pfeiler- und Säulenbildstöcke)

Katastralgemeinde Höbenbach -- GEM Paudorf
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 486/22
Ortschafts- bzw. Ortsteil Höbenbach
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Reutberg
Längengrad 15.6429
Breitengrad 48.3419

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 3.2
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.8
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.8
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sanierungsbedürftig
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen
Eine Säulenkante stark beschädigt (neu), die Holztafel mit der Bezeichnung des Kreuzes fehlt.

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Gemauerter Sockel, darüber ein prismatischer Pfeiler, der durch ein einfaches Gesimse gegliedert ist. Im Oberteil drei rechteckige Nischen, die Hinterglasbilder von Frau Helga Kritsch (Höbenbach) enthalten. Das Zeltdach trägt ein schmiedeeisernes Kreuz mit zwei Querbalken (Lothringerkreuz).
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 19. Jahrhundert
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Der Bildstock steht nahe dem Weißen Kreuz an einer Waldwegkreuzung auf dem Reutberg.

Der Name stammt daher, dass bis zum Zweiten Weltkrieg am Dreifaltigkeitskreuz-Sonntag (Sonntag nach Pfingsten) von Höbenbach aus eine Prozession nach Ma. Ellend ging und das Kreuz eine Station auf diesem Weg bildete. Seit dem Jahr 1992 wird hier jedes Jahr eine Maiandacht abgehalten.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Dreifaltigkeitskreuz Reutberg
4.3.2017
Hugo Rötzer

Dreifaltigkeitskreuz Reutberg - Detail
4.3.2017
Hugo Rötzer

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Brugger, Karl: Kapellen und Marterl in Gemeinde und Pfarre Paudorf. Paudorf 1994

Hugo Rötzer
Datum der Erfassung 2017-03-24
Datum der letzten Bearbeitung 2018-11-17

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel